Journal Freitag, 2. Januar 2015 – #nopegida

Samstag, 3. Januar 2015 um 9:39

Eigentlich hatte ich kurz nach Weihnachten auf der Website der Münchner Diakonia nur nachsehen wollen, welche Dinge die in München untergebrachten Flüchtlinge gerade am dringendsten brauchen (wird ständig aktualisiert). Doch erst mal sah ich „diakonia sucht ehrenamtliche Unterstützung“, nämlich für die Sortierung und Ausgabe der Kleiderspenden. Koordiniert wird das Ganze über doodle, und wenige Minuten später hatte ich mich für den gestrigen Vormittag eingetragen. Denn wie so viele möchte ich gerne etwas tun, um die Situation der Flüchtlinge zu verbessern; doch für alles, was mir selbst einfiel, bin ich zu bequem und zu feige. Das hier las sich perfekt, zumal ich frei hatte (samstags wird aber auch Hilfe gesucht):

Für die Sortierung und Verteilung von Spenden suchen wir engagierte ehrenamtliche Helfer/-innen. In der Sortierung in der Dachauer Straße 164 werden die gespendeten Textilien nach Größe in Kisten für Frauen, Kinder und Männer verteilt.

Der Zugang zum Gebäude war durch den vielen Schnee schwer zu finden, aber das ging zwei anderen Helferinnen genauso, zu dritt fragten wir uns erfolgreich durch. In der improvisierten Küche des Lagergebäudes sammelte sich ein knappes Dutzend Menschen für die gesuchte Unterstützung, bis auf eine Ausnahme waren alle zum ersten Mal da. Die Leiterin der Stelle gab uns eine kurze, gründliche Einführung, wir verteilten uns an die Sortiertische und sortierten. Es herrschte eine sehr angenehme Atmosphäre, alles war durchdacht und reibungslos organisiert, wir fragten einander in Zweifelsfällen um Rat, sobald ein unsortierter Container leer war, wurde ein neuer herangefahren.
Und es war klar: Was wir Freiwilligen taten, war wirklich nützlich (bei Einhaltung der Anweisungen).
Sehe ich da einen sinnvollen Vorsatz fürs neue Jahr am Horizont?

§

Nach Lebensmitteleinkäufen den Nachmittag mit Lesen verbracht, zum Nachtmahl ungarisches Paprikahähnchen zubereitet.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu “Journal Freitag, 2. Januar 2015 – #nopegida”

  1. Micha meint:

    Tolle Initiative.

  2. Sebastian meint:

    Ja, Ehrenamt kann wirklich gut tun. Und Beachtung, wenns passt, treibts ungeahnte Blüten. Und danke für die Überschrift.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen