Journal Montag, 9. März 2015 – Sonniges Mittagsradeln

Dienstag, 10. März 2015 um 6:10

Dass morgens der Himmel über München brannte, sah ich erst an der Spiegelung in den Fenstern gegenüber von meinem Wohnzimmer, dann an Instagram.

§

Ein überraschender, aber überzeugender Frühlingsbeweis: Der Biergarten vorm Büro hatte übers Wochenende möbliert und deckte gestern ein.

150309_Il_Castagno_1

150309_Il_Castagno_2

§

Mittags in wunderbarer Frühlingssonne und -milde zu den Kammerspielen geradelt: Ich wollte Karten für meinen nächsten Abotermin tauschen, weil ich da im Urlaub bin. Doch ich war zu früh dran: Für diesen Termin kann ich erst ab Samstag tauschen.

Zum Glück fiel mir rechtzeitig ein, dass ich ja zu Geschäftszeiten in der Nähe der Hofbräuhausmühle war (macht um 18 Uhr zu, Einkaufen dadurch umständlich): Ich holte im Mühlenladen sechs Kilo Mehle.

§

Wenn man bei der Pharma arbeitet, hat man was zu erzählen. Und wenn man das gelesen hat, bleiben vielleicht ein paar weniger Flausen über „die Pharma“ im Kopf.
„Nobelpreisträgerbesuch“.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Montag, 9. März 2015 – Sonniges Mittagsradeln“

  1. lihabiboun meint:

    Ich grüble über die „Mehle“ …. wenn das nicht Sie wären ….

  2. die Kaltmamsell meint:

    Ich muss immer an das schöne, unübersetzbare Wortspiel aus dem Film Stranger then Fiction denken, lihabiboun: „I bought you flours.“


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen