Journal Samstag, 28. Mai 2016 – Brighton-München

Sonntag, 29. Mai 2016 um 8:57

Das waren unterm Strich dann doch anstrengende 13,5 Stunden von Tür zu Tür. Die erste unnötige Stunde geht ganz auf meine Kappe: Ich wollte vor Abreise einen Abschiedskaffee im Redroaster, und da der schon um sieben aufmacht, rollkofferten wir erst mal dort hin.

160528_02_Brighton_Redroaster

Zeit ging aber auch für die zweieinhalb Stunden Busfahrt nach Heathrow drauf: London Gatwick (45 Minuten direkte Zugfahrt nach Brighton) wird von München aus inzwischen auch wieder angeflogen, doch für den Hinflug mit Weiterreise nach Gloucestershire war Heathrow praktischer gewesen.

Die nächste Verzögerung ist den überraschend hohen Flugpreisen zwischen London und München geschuldet (auch Lufthansa verlangt inzwischen für jedes aufgegebene Gepäckstück 20 Euro einfach, macht bei zwei Menschen 80 Euro): Der Rückflug über Frankfurt war für uns beide 60 Euro günstiger, das ist einmal wirklich gut essen gehen. Also verbrachten wir zwei Stunden auf dem Frankfurter Flughafen.

160528_07_FRA

Mit der vierten Verzögerung konnte niemand rechnen: Gewitter über Frankfurt hielten den Start auf. Irgendwann bekam das Flugzeug eine Startbahn zugewiesen, die nicht direkt ins Blitzen führte.

160528_11_FRA

In München warteten ein wunderbarer Sonnenuntergang und schwüle Wärme auf uns, das Thermometer der Apotheke am Eck zeigte nach 21 Uhr noch fast 25 Grad an.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „Journal Samstag, 28. Mai 2016 – Brighton-München“

  1. die.sandra meint:

    Ja, wir hatten hier im Rhein- Main- Gebiet jetzt ein ganzes Wochenende lang immer wieder heftigste Gewitter und extrem viel Regen. Ich habe aber immer wieder von mehreren Unwetterwarnungen gehört und glaube, das hätte man am Samstag schon wissen können, wobei im 10 km entfernten Dreieich, wo ich wohne, erst für 21Uhr Unwetter angesagt waren. Aber wie schnell die Fluggesellschaften dann reagieren können, weiß ich auch nicht und es scheint ja auch wirklich früher losgepoltert zu sein…

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen