Journal Sonntag, 17. Dezember 2017 – Adventspaziergang 2017

Montag, 18. Dezember 2017 um 6:43

An einem der vier Adventsonntage treffen sich jedes Jahr mein Bruder mit Familie sowie ich mit Partner bei meinen Eltern zum Adventspaziergang. Meine Eltern haben dann ein Lokal ausgesucht, zu dem wir einen kleinen Spaziergang machen und in dem sie uns zum Mittagessen einladen.

Dieser Brauch entstand Anfang der 90er, als ich anfing, zu Weihnachten nicht mehr unbedingt zuhause zu sein. Ich war das erste mal aushäusig während meines Studienjahrs in Wales, als ich Weihnachen 1991 bei der Familie einer Freundin in bei Manchester verbrachte. Und in den folgenden Jahren verbrachte ich Weihnachten mal bei einem Freund in USA oder UK, mal ganz woanders, mal in Deutschland. Damit wir uns dennoch alle vor weihnachtlicher Deko sahen und Weihnachtsgeschenke austauschen konnten, führte meine Mutter eben diesen Adventspaziergang ein.

Heuer trafen wir uns beim Haus meines Bruders und spazierten nach Wettstetten, einem der vielen Wohndörfer für Audi-Angestellte. Vorher hatte ich die Elterngeschenke bei Mama und Papa abgeliefert und sah auf der elterlichen Terrasse ganz viele Distelfinken ums Vogelhäuschen (waren wohl bloß kurz auf Besuch, überwintern vielleicht).

In Wettstetten gab es gutes Essen beim Griechen.

Heimweg zwischen unentschlossenen Schneeflocken.

Bei Elterns noch eine Runde Plätzchen, Mohnstollen und weißer Glühwein. Zu spät erfahren, dass jemand aus meiner Chorvergangenheit gestorben war; ich wäre gerne bei der Beerdigung dabei gewesen.

Bepackt mit eigenen Geschenken im vollen Regionalzug zurück nach München.

die Kaltmamsell

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen