Journal Mittwoch, 29. August 2018 – Out of Büro

Donnerstag, 30. August 2018 um 8:03

Dann halt wieder wegen Schmerzen eine unruhige Nacht, aber tagsüber gings.

Der Morgenhimmel, unter dem ich ins Büro ging, war wundervoll, der Arbeitstag voll, aber endlich: Von Donnerstag bis Dienstag habe ich Urlaub und reise zu einer Familienhochzeit nach Berlin.

Ich nahm nach Hause wieder den Weg über Bavariapark und Theresienwiese.

„Phantasie“ von Carl Ebbinghaus (1872-1950).

Eine weitere der vier Allegorien von Carl Ebbinghaus im Park – zu der ich auf die Schnelle nichts finden konnte.

Herr Kaltmamsell hatte aus Wegzuessendem das Abendbrot bereitet (Kartoffel-Karotten-Auflauf überbacken), wir ließen uns nochmal auf dem Balkon nieder.

Nach Sonnenuntergang kam heftiger Wind auf und brachte herbstliche Gerüche. Es gewitterte.

§

Wichtig: Es gibt ein anderes Chemnitz:
„Nach den Krawallen
Das andere Chemnitz“.

Ja: Die Gefahr von Rechts wurde systematisch verdrängt – aber es wäre schädlich, all diejenigen vor den Kopf zu stoßen, die schon immer dagegen angegangen sind. Und die sich mit sowas auseinandersetzen müssen (ich stelle mir das – zum Glück – vergeblich in München vor):

Doch auch wenn es bergauf geht, ist es nicht immer einfach. Weil vor allem alternative Künstler im Lokomov auftreten, wurde es mehrfach angegriffen. Beim ersten Mal flog ein Pflasterstein durchs Fenster. Nach der Aufführung eines Theaterstücks über den NSU zündeten Unbekannte vor dem Schaufenster einen Sprengsatz. Einige Monate später wurde das Café nachts beschossen.

§

Ist dann auch schon wieder 30 Jahre her: Der schräg-charmante Film Out of Rosenheim von Percy Adlon. Im Guardian erinnern sich er und die Hauptdarstellerin CCH Pounder.
„How we made: Bagdad Café“.

via @ineshaufler

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu “Journal Mittwoch, 29. August 2018 – Out of Büro”

  1. fxf meint:

    Nur die „Phantasie“ ist von Ebbinghaus; die drei anderen Allegorien sind von anderen Bildhauern. Das Foto zeigt die „Kraft“ von Fritz Behn, siehe http://muenchen.im-bild.org/fotos/skulpturen-plastiken/kraft

  2. Norman meint:

    Wir sollten uns nicht allzu sehr auf die (vermeintlich?) liberalen Großstädte verlassen.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Vielen Dank für die Info, fxf! Allerdings halte ich das Tier für kein Pferd, sondern einen Stier.

  4. fxf meint:

    Tatsächlich, der schreibt von einem Pferd… der Verfasser war wohl nicht wirklich mit griechischer Mythologie vertraut. Herkules zähmte den kretischen Stier, das wird wohl hier dargestellt.

  5. Sigrid meint:

    Danke für’s Teilen des SPO-Artikels. Diese andere Seute geht nämlich gerade gewaltig unter.

  6. Elisabeth meint:

    Und von mir noch herzlichen Dank für den Artikel zu „Out of Rosenheim“. Wenn ich einen einzigen Song mit dem englischen Begriff „haunting“ verbinde, ist es der Titelsong „Calling you“ aus diesem wunderbar schrägen Film…Gänsehaut.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen