Journal Montag, 28. Januar 2019 – Goldene Blogger 2019 und sonstige tolle Menschen

Dienstag, 29. Januar 2019 um 10:31

Ich schlief wunderbar, hatte mir gegen eventuelle Störungen auch die Ohren verplöppelt. Als ich mich ausgeschlafen fühlte, durchaus aber bereit war, weit vor der angepeilten Aufstehzeit um acht noch ein wenig zu ruhen, sah ich auf die Uhr. Und blickte auf „10:51“. Fast elf Stunden am Stück hatte ich zuletzt im Spanienurlaub vor anderthalb Jahren geschlafen, auf dem Grund dieses Hauses muss einst das Dornröschenschloss gestanden haben.

Mit der bezaubernden Gastgeberin und der anderen Übernachtungsgästin trank ich Kaffee, plauderte und erfuhr Interessantes unter anderem über Fotografie. (Tolle Menschen sind toll.) Irgendwann verließen die beiden Damen für ihre Tagesgeschäfte das Haus, ich bloggte und las im Internet herum, bis ich dann doch mal Frühstückshunger bekam. Zur inneren Auswahl standen das Mogg in der Ehemaligen jüdischen Mädchenschule und der Berliner Ableger des Tel Aviver Benedict. Ich entschied mich fürs Benedict, unter anderem weil ich das Mogg schon kannte.

Um halb vier bekam ich problemlos einen Tisch und ließ mir meinen Liebling Eggs florentine servieren. Ich las, fühlte mich wohl, wurde freundlich bedient – wenn auch konsequent auf Englisch mit verschiedenen unenglischen Akzenten. Ein erstes Mal für mich.

Da ich das Bedürfnis nach Bewegung und Durchlüftung hatte, ging ich zur abendlichen Verleihung der Goldenen Blogger zu Fuß. Ich sah nach Langem mal wieder die Gedächtniskirche, spazierte an Zoo und Tiergarten entlang – in leider immer stärkerem Regen. Aber die Bewegung tat mir tatsächlich so gut wie erhofft.

Im Telefonica Barcamp verbrachte ich die nächsten Stunden sehr vergnügt, traf Blogger meiner Pleistozän-Generation, dazu etwas später dazugekommene.

Mit einer wieder gleichzeitig albernen, angemessenen und professionellen Show wurden die Goldenen Blogger vergeben, hier das Ergebnis. Besonders freute ich mich für Frau Nessy und Augen geradeaus, u.a. weil ich die Menschen dahinter kenne und schätze, aber auch für Juramama, deren hier bereits verlinkter Text „Raus aus meinem Uterus. Der § 219a und seine Freunde.“ zum Blogtext des Jahres gekürt wurde.

Gleich nach der Show machte ich mich auf den Weg zu meiner Unterkunft: Ich wollte unbedingt noch ein wenig Zeit mit meiner Gastgeberin verbringen. Das war wieder eine sehr schöne Zeit, ich nahm mir (neben dringend ersehnten Lebensdatenabgleich) viel Liebe und Flausch mit, aber auch einige kluge und daher zwickende Hinweise, die ich verarbeiten muss (ich habe irgendwann mal gelesen, dass der Weg zu Genesung immer durch schlechtes Gewissen führt – und ein solches versuche ich doch mit viel Aufwand zu vermeiden, weil es ohnehin einer meiner Grundbausteine ist).

Beste weitergereichte Lebensweisheit dieses Abends aber, zu sticken aufs nächste Sofakissen:
„If you hang around long enough, you become a legend by default.“

Wenn das mal nicht für uns Dinosaurierblogger und -bloggerinnen gilt.

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu “Journal Montag, 28. Januar 2019 – Goldene Blogger 2019 und sonstige tolle Menschen”

  1. Sanddorndiva meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  2. Susanne meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  3. Stedtenhopp meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen