Journal Samstag, 21. Dezember 2019 – Geschenkejagdpech

Sonntag, 22. Dezember 2019 um 8:15

Lange und selig ausgeschlafen – ohne Ibu!

Das Wetter draußen war immer noch regnerisch, über den Tag wurde es immer kühler. Um halb elf wollte etwas in mir hektisch werden und Sport streichen, weil ich dann so spät zu letzten Einkäufen loskommen würde. Doch es erwachte rechtzeitig etwas anderes, das erkannte: Ja mei, dann kommst‘ halt in die Menschemassen, probier’s mal mit Gelassenheit.

Also in Ruhe Sportkleidung angezogen, Musik auf die Ohren gesetzt, 30 Minuten Crosstrainer gestrampel, gedehnt, Orthopäden-Hausaufgabe Bankstütz und seitliche Bauchmuskeln erledigt. Die leisen Symptome einer aufziehenden Erkältung in den Atemwegen störten nicht.

Ich musste nochmal los, denn: Den einzigen Online-Einkauf eines Geschenks hatte ich versemmelt. Dafür kann der Online in diesem Fall überhaupt nichts: Ich hatte eine veraltete Paketstation-Adresse angegeben.

Und es hatte gute Gründe gehabt, dass ich das Geschenk direkt bestellt hatte: Offline gab es das nicht, auch nicht bei den größten Anbietern dieser Produktart in der Stadt. Ich werde das Geschenk, um das ich mich als erstes gekümmert hatte, nachreichen müssen. Zefix.

Daheim frühstückte ich Laugenzöpferl mit Schinken, zwei große Stücke Apfelkuchen – und ein wenig frisch gebratene Schweinefleischreste, die mir Herr Kaltmamsell anreichte: Er hatte Schweinebauch verarbeitet, die Kruste und die Rippen davon nicht benötigt und zu Kruste und Spareribs gebraten.

Zwei Großaktionen standen bis Abend an: Einpacken der Weihnachtsgeschenke, denn am Sonntag würde ich sie zum Adventspaziergang zur Familie mitnehmen, und Bügeln. Ersteres birgt ja wegen meiner Ungeduld und meiner Ungeschicklichkeit großes Zorn-Potenzial, also ging ich es betont gemütlich an: Ich machte immer wieder Pausen, wenn mir etwas anderes einfiel (gemischte Weihnachtsmusik anschalten, E-Mail-Schreiben, Telefonat mit Mutter, in dem wir einander Gelassenheit fürs Geschenkeeinpacken zusprachen), war außerdem gut vorbereitet, und ich fing mit den einfachsten Wickelformaten an.

Zum Bügeln hörte ich aber andere Musik, ich wollte mich nicht für die eigentlichen Weihnachtstage abstumpfen.

Herr Kaltmamsell hatte den Nachmittag in der Küche nicht nur mit Schweinefleisch für die Heilig-Abend-Pastete verbracht, sondern auch Abendessen zubereitet: Der Sellerie aus Ernteanteil wurde ein kleine Portion der bewährten Sellerie-Lasagne, aus einem Teil des mächtigen Ernteanteil-Butternut machte er Kürbis-Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Klößchen (gerieten innen ein wenig zu feucht, schmeckten aber sehr gut).

Dazu gab’s Moscow Mules.

§

§

Wintersonnwend ist dieses Jahr am 22. Dezember. Seit ich diesen Wutausbruch eine Isländers gesehen habe, jammere ich allerdings viel leiser über die kurzen Tage.

§

Erst am Freitag war in meiner Twitter-Timeline der Hashtag #Hanukkakitsch aufgetaucht – und glitzernd öffnete sich ein Tor in eine mir völlig neue Welt. Bisheriger Spitzenreiter:
Boyz II Menorah: ‚A Week and a Day‘

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/X5YNNkR1hJI

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Journal Samstag, 21. Dezember 2019 – Geschenkejagdpech“

  1. Lisa meint:

    Vielen Dank für das Bild der Weihnachtskarte. Ich habe wirklich Tränen gelacht!

  2. Frau Klugscheisser meint:

    A propos Geschenke einpacken, der Klassiker:
    https://youtu.be/6_KL4IskGaA

  3. Sigourney meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

  4. Joël meint:

    Die Geschenke sehen doch super aus. Sie können das doch!

    Danke für das Video von Boyz II Menorah … *wischt sich eine Lachtärne weg*

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen