Journal Mittwoch, 18. März 2020 – Frühlingssonne, als wenn nichts wäre

Donnerstag, 19. März 2020 um 5:56

Wieder eine Nacht auf der eher bösen Seite. Trotzdem am Morgen Yoga genossen.

Auf dem Radweg in Arbeit (Sonne! Frühling!) sah ich auf der Theresienwiese wie am Dienstag schon dreifach abgehängte Bauzäune um Zelte. Spätere Recherche ergab: eine Drive-in-Corona-Teststation. Weitere Pandemie-Folgen: Keine Bodenmarkierungen für den Theresienwiesen-Flohmarkt; die Tandler scheinen nicht anzunehmen, dass er stattfindet. (Die ersten beiden Markierungen hatte ich allerdings bereits gleich nach Fasching gesehen.)

Die Bäckerei, in der ich meinen Laugenzopf für die Brotzeit kaufte, bat auf einem Schild um Bezahlung mit Karte, auch bei kleinen Beträgen. Ich ließ mein abgezähltes Kleingeld also stecken und erfüllte die Bitte.

Aufregender Arbeitstag, an dem sich unter anderem erwies, wie die Technik mit den Corona-bedingten neuen Arbeitsumständen zurecht kam.

Anruf vom Amtsgericht: Man bat mich, am Donnerstagnachmittag als Schöffin einzuspringen. Ist ok, die Richterbank ist breit genug für Abstand, bei meinen bisherigen Einsätzen waren die Zuschauerbänke leer.

Viele Schmerzen den Tag über, im Stehen, im Sitzen, im Gehen, wenn auch jeweils leicht verschiedene. Zu Feierabend fühlte ich mich zermürbt.

Auf dem Heimweg (Abendrot! Wärme! blühende Büsche!) Abstecher in den Supermarkt für Milchprodukte, Obst, Süßigkeiten (bei Letzterem nicht die geringsten Regallücken, ich wundere mich schon sehr über den Hamsterfokus der Leute).

Zum Nachtmahl servierte Herr Kaltmamsell Borscht aus Ernteanteil-Bete, -Kraut, -Karotte, -Pastinake und ein wenig Rindfleisch.

§

Gabelstaplerfahrer grüßen aus einem niederländischen Klopapierlager:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/wA4KS546rZo
die Kaltmamsell

8 Kommentare zu „Journal Mittwoch, 18. März 2020 – Frühlingssonne, als wenn nichts wäre“

  1. Barbara Bernard meint:

    Sehr über das Video gelacht ! Herzlichen Dank !
    Liebe Grüße
    Barbara

  2. Marika meint:

    Danke für dieses Video! Diese großartige Lache erheitert meinen Morgen und die Unmengen TP beruhigen meinen inneren Hamster, falls der mal wachsen sollte :-)

  3. Madame Graphisme meint:

    Ich war gestern einkaufen und der Fokus der Hamsterer scheint Moden zu unterliegen. Mittlerweile werden Eier gehamstert. Dafür gibt es wieder Nudeln.
    Vermutlich haben die Mehl/Zucker-Hamsterer nun erkannt, dass sie für Kuchen noch mehr brauchen. Nächste Woche dann – auf zur Butter!

    Da es aber auch „Whey Protein Water“ gibt, kann der Virus ruhig kommen …. :D

  4. Mel meint:

    Danke für den Lacher am Morgen! Das mit dem fröhlich sein ist im Moment nicht so einfach.

  5. Der Bruder meint:

    Klasse, wie sich der Gabelstaplerfahrer über 2 Minuten zu dem Thema beömmeln kann :-)

  6. Frau Klugscheisser meint:

    HAHAHA!!! *lachend ab*

  7. Die Sigi meint:

    Übrigens in der Lebensmittelabteilung des Kaufhofs am Marienplatz sind die Oster Süßigkeiten jetzt schon um 50% reduziert,

  8. Mareike meint:

    „Laughter in Dutch“ – na dann. :-)


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen