Journal Dienstag, 16. März 2021 – Baumarktbesuch

Mittwoch, 17. März 2021 um 6:44

Dann doch nochmal den dicken Wintermantel aktiviert, weil ich am Montag gefroren hatte. Fußweg in die Arbeit in erst sehr leichtem, dann starkem Schneefall, nasse Flocken.

Den Tag über schneite es immer wieder, es kam aber auch manchmal die Sonne heraus.

Kopfweh und Schwindel, wurde nachmittags zum Glück besser.

Mittagessen Hüttenkäse und Joghurt mit Orange, nachmittags eine Hand voll Nüsse und ein paar Trockenaprikosen.

Über den Tag las ich immer weitere Informationen zu den wissenschaftlichen Hintergründen des Impfstopps mit AstraZeneca – sie erklärten die Entscheidung zumindest, ließen mich allerdings weiter verwundert über die Prioritäten zurück und machten die Mutlosigkeit wenig geringer. Abends erfuhr ich von der Stellungnahme der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA), hier ein Überblick inklusive Hintergrund auf tagesschau.de:
„‚Nutzen von AstraZeneca größer als Risiken'“.
So oder so ist die Impfaktion in Deutschland zusätzlich zu all den organisatorischen Pannen weiter verlangsamt, ich nähme übrigens auch Sputnik, hat eh den besten Namen von allen bisherigen Impfstoffen.

Nach Feierabend ging ich zum nächstgelegenen Baumarkt (Google Maps schlug mir einen genialen Schleichpfad an einem Bahngleis entlang und über ein Betriebsgelände vor, auf den ich im Leben nicht selbst gekommen wäre), um ein paar Dinge für die Wohnung zu besorgen: Seifenablagenlösung an der Dusche; anständigen Putzeimer (der den leeren Farbeimer ersetzen soll, mit dem die Putzmänner seit 21 Jahren hantieren), Klobürste fürs zweite Klo; Vorhangschiene und Gleithaken, Dotzschutz gegen Türklinke für die Klowand. Bis auf den Dotzgummi fand ich alles selbst, und zu dem wurde ich von einem hilfsbereiten Angestellten geleitet.

Herr Kaltmamsell hatte Guacamole aus den nächsten drei reifen Avocados gemacht, mit denen ich meinen ersten Hunger beim Heimkommen stillte. Als eigentliches Abendessen bereitete er den Lauch aus Ernteanteil mit Tofu und schwarzen Bohnen zu einem chinesischen Pfannengericht zu, auch dieses sehr gut.

Die Infektionszahlen steigen weiter, die Schulen bleiben offen, Landkreise beschießen, die Inzidenzgrenzen für Schließungen zu ignorieren, Margarete Stokowksis Hinweis in ihrer Spiegel-Kolumne, bitte nicht auf die vielen Flugbucher nach Mallorca wütend zu sein, sondern auf den Kapitalismus, verlangt geradezu Übermenschliches.

§

Mek, Blogger der ersten Stunde, tagebuchbloggt derzeit, das freut mich sehr.
Ein Nebenprodukt ist diese viel-verlinkte Abhandlung, aus der ich eine Menge über Drogen gelernt habe und nach deren Lektüre ich mich frage, warum ich Mek eigentlich so lange nicht mehr getroffen habe (also bereits vor Corona).
„[die Muskatnuss (und andere Drogen im Südtirol der Neunzigerjahre)]“.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu „Journal Dienstag, 16. März 2021 – Baumarktbesuch“

  1. mpf meint:

    <3

    Es ist zwölf Jahre her, wenn ich richtig zähle.

  2. die Kaltmamsell meint:

    Corona-Gruß, mpf, abgeleitet von „nächstes Jahr in Jerusalem“: Nächstes Jahr in Echt.

  3. lihabiboun meint:

    Was für eine Drogengeschichte — OMG. Ich bin der Muskatnuss ja überaus zugetan – kann aber nach einem derartigen Trip die Abneigung gegen das Kartoffelbreigewürz nur zu gut nachvollziehen. Die Stimme von Herrn mpf ist im übrigen zum Da.hin.schmel.zen. Finde ich so.

  4. Herr_K meint:

    Welche Art von Seifenablage für die Dusche haben Sie denn gefunden? Bin auch leidenschaftlicher Seifenduscher und dankbar für eine ästhetische (möglichst bohrlochfreie) Lösung.

  5. die Kaltmamsell meint:

    Ich habe diesen hier genommen, Herr_K, aber noch nicht angebracht – kann also noch nichts zur STabilität der mittelästhetischen Saugnäpfe sagen:
    https://www.bauhaus.info/badkoerbe/venus-eckduschkorb-quadra/p/22316473

  6. Herr_K meint:

    Vielen Dank. Klingt sehr spannend mit dem Saugfähigkeitsindikator.
    :-)

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen