Journal Montag, 14. Juni 2021 – Sommerarbeitsalltag

Dienstag, 15. Juni 2021 um 6:42

Vormittags erwischte mich die kurze Nacht dann doch mit Müdigkeit: Kurz nach vier war sie zu Ende gewesen, ich hatte mich halbwach gewälzt.

Eindeutiger Sommermorgen, aber doch noch ganz schön kalt. Ich ging ohne Jacke und in Sandalen in die Arbeit, die kalten Finger und Zehen wurden aufgewogen von der Aussicht, dass mir auf dem Heimweg keine Jacke den Rucksack verstopfen würde.

Zwischen Verkehrsmuseum und Bavariapark, Siedlung auf dem alten Messegelände.

Zum Mittagessen gab es den Linsensalat, den Herr Kaltmamsell am Sonntag für mich gemacht hatte, mit Mairübe, Kohlrabi und Salbei aus Ernteanteil. Außerdem eine völlig geschmacksneutrale Birne. (Kann man schon Aprikosen und Pfirsiche?)

Der Tag blieb sommerlich, wurde aber nicht heiß. Arbeit in der Arbeit, ich konnte auf Gängen zwischen Rechner und Stockwerksdrucker Stoik üben – musste aber wegen Atemmaske meine Umgebung aktiv auf meine gelassene und heitere Miene aufmerksam machen.

Auf dem Heimweg Supermarkteinkäufe fürs Abendessen und für Brotzeit sowie Süßigkeiten.

Gestern gab es einen 18. Geburtstag in der Familie, der ebenfalls auf die immer längere Liste des nachzufeiernden kam: Ich konnte nur telefonisch gratulieren. Zumindest sind die Infektionszahlen so niedrig, dass ich im Hintergrund eine fröhliche und vielstimmige Familiengesellschaft hören konnte.

Zu Hause Yoga. Bald bin ich mit Adrienes „Breath“ durch und muss mir neue Einheiten selbst suchen (ich werde vorgemerkte Folgen von Mady Morrison durchgehen) – das 30-Tage-Programm von Adriene, das ich seit Anfang März durchturne, war halt schon praktisch.

Nachtmahl verarbeitete nochmal Ernteanteil-Salbei: Herr Kaltmamsell servierte Gebratene Gnocchi mit grünem Spargel.

Schmeckte uns beiden sehr gut. Und dann gab’s eine Menge Süßigkeiten.

Wir gehen auf Mitsommer zu: Um 22 Uhr war immer noch ein heller Schein am Abendhimmel.

die Kaltmamsell

7 Kommentare zu „Journal Montag, 14. Juni 2021 – Sommerarbeitsalltag“

  1. Beate meint:

    Aprikosen sahen schon sehr schön aus, waren aber noch richtig sauer!

    Ja, Mittsommer – Wahnsinn, dieses Frühjahr ist so schnell verflogen.

  2. Britta meint:

    Bei Mady Morrison gibt es auch 30-Tage-Pläne. Entweder als Playlists auf ihrem YT-Kanal oder auf ihrer Homepage. Alternativ gibt es sie auch auf meinem Rechner, ich schicke Ihnen die pdfs gerne zu, wenn Sie mögen.

  3. kochschlampe meint:

    Ich habe gute Erfahrung mit Aprikosen aus dem Wallis und Plattpfirsichen aus Italien gemacht. Beide schon hervorragend – vergangenen Freitag auf dem Markt gekauft.

  4. U. meint:

    https://yogawithadriene.com/calendar/ Bei Adriene gibt es jeden Monat einen Motto-Kalender, der sich aus ihren regulären Youtube-Videos zusammensetzt – wenn Sie keine Lust haben, etwas auszusuchen, können Sie also einfach ein „Video des Tages“ turnen.

  5. Sabine Kerschbaumer meint:

    Die letzten Plattpfirsiche waren ein Genuss und die Aprikosen, nachdem sie zwei Tage nachreifen duften, auch.

    Unser eindeutiger Obstfavorit im Moment: Erdbeeren.

  6. Ina meint:

    Alle bisherigen Plattpfirsiche waren schon sehr lecker, bei Aprikosen mag ich nur die aus Frankreich, bisher aber dort wo ich einkaufe noch keine entdeckt.

  7. Eva meint:

    Guten Morgen,
    doch, doch, Pfirsiche und Aprikosen gehen schon…
    Liebe Grüße
    Eva

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen