Journal Freitag, 22. Oktober 2021 – Wochenabschluss mit dritter Hose

Samstag, 23. Oktober 2021 um 7:41

Nachts zweimal aus dem Schlaf gerissen worden durch laute Stimmen auf der Straße, aber schnell wieder eingeschlafen.

Weckerklingeln zu Regenrauschen – dem ich zur Einordnung ein paar Sekunden zuhören musste, das Blätterrauschen vom Park klingt sehr ähnlich.

Also unterm Schirm in die Arbeit, zum Glück wehte ihn kein Sturm fort – ich denke bei jedem Schirmaufspannen hier an die Oldenburger Freundin, an der Küste aufgewachsen, die erzählte, ihren ersten Schirm habe sie als Studentin in München besessen und benutzt.

Im Büro Emsigkeiten. Erleichterung über die Meldung der Facharztpraxis: Sie hatten meinen Termin storniert, weil die Ärztin nicht da sein würde. (Als nächstes lernen wir, dass man dann bei der Stornierung gleich eine Alternative anbietet?) Ich konnte den Termin verlegen.

Bauchweh, mal oben, mal unten. Praktisch, wenn ich wenigstens weiß, warum ich nix essen mag. Tat ich mittags vernünftigerweise halt doch: Grüne Paprika (Ernteanteil – und es war sehr spannend, ob es sich bei den spitzen, mittelgroßen grünen Dingern um Chillis oder Paprika handeln würde, beide wurden laut dem Newsletter Kartoffeldruck letzte Woche leergeerntet; es waren nicht-scharfe), Pumpernickel mit Butter, einen Apfel (Ernteanteil), eine Birne. Das Bauchweh blieb unverändert.

Ordentlich Arbeit. Gegen halb vier war mir neben den Bauchschmerzen derart schwindelig, dass ich meine Pläne für nach Feierabend wackeln (haha) sah. Da traf es sich, dass sich der geplante Feierabend eh nach hinten verschob, es fiel Dringendes an. Gegen halb sechs machte ich Schluss, der Schwindel hatte sich gefangen.

Draußen war es kalt, doch ich ging durch wunderschönes Herbstlicht. Ich spazierte runter in die Fraunhoferstraße und zu Oxfam, um nach gebrauchter Kleidung zu sehen; tatsächlich fand ich eine blaue Hose, die passte – jetzt habe ich drei! Ums Eck beim Kräutersepp in der Blumenstraße besorgte ich noch Kräutertees fürs Büro.

Daheim nahm ich Hern Kaltmamsell in die Arme und startete den gemeinsamen Abend zur Feier des Arbeitswochenabschlusses: Heizung auf, Kerzen an, Anstoßen mit Kir Royal.

Nachtmahl war Herrmannsdorfer Rib-Eye-Steak mit Ofenkürbis und Salat, das Gemüse aus Ernteanteil. Dazu ein Glas südafrikanischen Owl Post Pinotage. Nachtisch Süßigkeiten (es wären auch Griechischer Joghurt mit Quitten in Sirup sowie Eiscreme im Angebot gewesen, doch wir hatten mehr Lust auf Schokoladen).

Sehr früh ins Bett, weil wir beide von der Woche erschöpft waren.

§

Vanessa Giese schreibt ja nicht nur Romane, sondern berät auch Unternehmen. Und nimmt in ihrem Berufs-Blog auseinander, warum eine beliebte Forderung in komplizierten Situationen (nicht nur von Management, sondern gerne auch von Bürgerinnen und Bürgern) Unsinn ist:
“‘Einfach mal machen!’ – warum diese Management-Forderung nicht funktioniert”.

§

Für den dringend nötigen Lacher zwischendurch (Ton an).

Eleanor Morton nailed it again (leider mag ich nur ihre Nummern mit schottischem Akzent):
“1918 woman thinks Spanish Flu is a hoax”.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „Journal Freitag, 22. Oktober 2021 – Wochenabschluss mit dritter Hose“

  1. Anke meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Made my day

    *******************************************************

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen