Journal Freitag, 8. April 2022 – Abschluss der Arbeitswoche in Regen und Schnee

Samstag, 9. April 2022 um 9:06

Unruhige Nacht, aber ohne Löcher.

Ich wachte zu Regen auf, der blieb dann auch bis Mittag. (Die Bäurin freut sich, die Städterin hatte für Samstag Wandern geplant und fand das nicht so toll.)
Unterm Schirm in die Arbeit, der Sturm hatte sich gelegt.

Dumpfhirniges Werkeln, für volle Leistungsfähigkeit bräuchte ich dann doch mal wieder eine ganze Nacht Schlaf. Für einen Freitag überraschend kurz getaktete Arbeit, ordentlich was weggeschafft.

Mittags gab es Ernteanteil-Apfel (wieder SO gut), Pumpernickel mit Butter, Hüttenkäse.

Ah, dings, positiv sein, blessings counten und so: Ich möchte hier mal festhalten, dass ich keine Krampfadern habe, trotz erheblicher familiärer Vorbelastung und trotz Alter. Und zwar überhaupt keine, null, nada, nicht mal eine Ahnung davon. Dafür kann ich genauso wenig wie für hormonelle Schlafstörungen oder die gestrigen Glutattacken im Stundentakt, finde es aber sehr prima und freue mich darüber.

Pünktlicher Feierabend, der Regen machte Pause, dafür ging wieder heftiger Wind. Ich ging über Lebensmitteleinkäufe heim, außerdem setzte ich eine Geschenkidee um (es kann so schön sein, Ideen zu haben!).

Daheim eine lange Einheit Yoga, aber auch Folge 19 von Adrienes “Revolution” macht mir keine Lust auf Wiederholung.

Jetzt gingen wir das Feiern des Wochenendes an, ich machte Cosmopolitans.

Nach dem hochprozentigen Aperitif war ich so gelockert, dass ich uns für die nächste Woche einen Restauranttisch buchte, trotz Abschaffung des Impfungsfilters.

Zum Abendessen hatte Herr Kaltmamsell italienischen Polenta-Auflauf gemacht, mit Sojahack statt Hackfleisch – und zum ersten Mal erwies sich dieser Tausch als Verschlechterung: Das Sojahack machte das Gericht trocken und fad . Allerdings gilt der Versuch nicht wirklich, weil Herr Kaltmamsell ein anderes Produkt als die sonst immer verwendeten Sojabröckerl genommen hatte.

Dazu gab es einen Wein, den ich im Vorbeigehen beim Basitsch mitgenommen hatte (Wein ist meine Quengelware).

Feinstrick gemischter Satz aus Niederösterreich. Sehr schöne Grafik-Idee, der Gemischte Satz moussierte leicht, schmeckte säuerlich frisch nach Zitrusfrüchten und ein wenig Apfel.

Früh ins Bett zum Lesen, draußen war der Regen zurückgekehrt und hatte ein paar Schneeflocken mitgebracht – es sah schlecht aus für die Wanderpläne.

§

Trailer für The Lost city entdeckt. Welche ein Staraufgebot! Und eine Drehbuchidee, die sehr lustig werden kann – oder fürchterlich daneben gehen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/nfKO9rYDmE8

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu „Journal Freitag, 8. April 2022 – Abschluss der Arbeitswoche in Regen und Schnee“

  1. Ilka 25 Fritzsche meint:

    Danke für den Feinstrick-Link. Ist der niedlich!
    Und die Krampfader-Glutattacken-Gesundheitssachen beobachte ich auch und finde keine Erklärung außer “isso”.
    Schönes Wochenende!
    Ilka

  2. Frau Klugscheisser meint:

    Filmtipp noted. Bechdeltest failed.
    Kaltmamsell:Krampfadern 1:0
    Ich habe mich damit nie auseinandergesetzt (genau wie seinerzeit mit Cellulite) und weiß nicht, ob ich Ansätze habe oder nicht, gehe aber davon aus, dass ich es wüsste, wenn es Beschwerden gäbe.

  3. kecks meint:

    Ein wunderbarer Filmtipp, Dank!

  4. Claudia meint:

    The Lost City – nach der Vorschau, die ich eben auch im Kino gesehen habe, würde ich sagen, daß die Drehbuchidee fürchterlich daneben gegangen ist…aber möglicherweise ist ja der Film besser als der Trailer.

  5. Schlosswiler meint:

    Krampfadern, Hühneraugen, Warzen waren zu meiner Kindheit bei allen Erwachsenen ein Thema.
    Irgendwie heute nicht mehr. Spricht man nicht mehr darüber oder gibt es das tatsächlich deutlich weniger?

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen