Fabrik wird schick

Freitag, 23. Juni 2006 um 11:58

Dass mein Vater in der Fabrik arbeitete, interessierte während meiner Schulzeit niemanden groß: Mein Geburtsort besteht praktisch aus nur einem Arbeitgeber, und der ist Industrie.
Während meines Studiums in einer anderen Stadt aber wurde ich dadurch zu einem gesuchten Kontakt: Viele meiner Freunde gingen Ende der 80er / Anfang der 90er regelmäßig in Konzerte mit sehr, sehr lauter Musik und hatten mich als Quelle für Industrie-Ohrstöpsel entdeckt. An die kam ich eben über meinen Vater ran, der eben in einer Fabrik arbeitete – im Gegensatz zu den Akademikervätern der Lärmfreunde. Die Ohrstöpsel, so die Erklärung, ließen mehr als genug Lautstärke ans Trommelfell, um dazu fröhlich vor der Bühne herumzuspringen, verhinderten aber das anschließende lästige und tagelange Pfeifen im Ohr. Also brachte mein Vater die gelben Schaumstoffdinger, immer zwei in ein winziges Tütchen eingeschweißt, handvollweise aus der Fabrik mit.

Die Anwendung: Man presst den Schaumstoff zu einem dünnen Schlauch zusammen, schiebt ihn in den Gehörgang und hält ihn mit dem Daumen eine Weile fest, bis er sich entpresst hat und den Gehörgang schalldämmend füllt.

Auch in dem industriellen Betrieb, in dem ich jetzt arbeite, gibt es in lauten Gegenden der Produktion diese Ohrstöpsel: gelb, paarweise in Tütchen, diese wiederum in großen Mengen zur Selbstbedienung, meist in der Nähe der Waschbecken.

Bis gestern.

Da gab man mir nämlich für einen Termin in der lautesten Gegend der Fabrik dieses.

Stoepselschachtel.JPG

Und darin war das.

Stoepsel.jpg

Barbie-Ohrstöpsel!
Weil sie so schön sind nochmal einzeln.

Stops_1.jpg

Stops_2.jpg

Stops_3.jpg

die Kaltmamsell

8 Kommentare zu „Fabrik wird schick“

  1. Petra meint:

    Bunte Ohrstöpsel ! Klasse ! *Lach* Die wollten wahrscheinlich damit mal etwas Farbe in den tristen Arbeitsalltag bringen ;-)

  2. Connie meint:

    na, wenn se schick sind, dann werden sie wenigstens getragen!

    Ich bin dabei (nach meiner Rückkehr), mal so alle Stöpsel zu testen, die es so gibt… und auf einschaltverweigerung.de vorzustellen

    da werde ich auf dich rekurrieren ;=)

    Gruss aus Erivan, Connie

  3. Huflaikhan meint:

    Wunderbar. Neid. Ich finde, solche oder simpelfarbige Ohrstöpsel sollte es überall geben. Man kann sie täglich brauchen.

  4. Connie meint:

    hallo Herr Hufkaikhan,

    was glauben Sie, wie laut es hier in Erivan ist! Ich bin froh, dass ich welche dabei habe!

    Gruss, CMG

  5. Lillian meint:

    Dies Ohrstöpsel gibt es überall, in jedem Drogerie-Markt in Deutschland. Und es sind die besten. Nicht nur fesch, sondern auch funktional. Ich weiß das, ich bin nämlich abhängig, und in Österreich gibt es die nirgends.

  6. Henriette meint:

    Die sind wirklich klasse. Ich hab‘ die auch. Herr Hund hat die als Welpe immer gern gefressen. Und durch die leuchtenden Farben fanden wir sie nach ein paar Tagen dann auch immer wieder… Aber nicht, dass Sie jetzt denken, wir hätten sie danach weiterbenutzt!

  7. Lila meint:

    Bei uns in der Fabrik gibt es nur die gelben. Die fische ich immer wieder aus den Arbeitsklamotten raus, damit sie mir die Waschmaschine nicht verstöpseln. Aber die bunten sind viiiel schöner. Besonders smart auch die Dose.

  8. Nur mal so meint:

    Hach, da werden doch glatt Erinnerungen wach !! Die haben wir vor ein paar Wochen beim Mauerumschubsen auch getragen !! Fand das Stöpsel-Design auch sehr cool !! Da machte das Bohrhämmern glatt nochmal so viel Spaß …..

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen