Urlaubspacken

Sonntag, 27. Mai 2007 um 7:44

Nach langem Hin und Her sowie Studium der Wetterkarte seufzend beschlossen, dass es so kalt und regnerisch in Madrid wird, wie es dort halt in den vergangenen Wochen schon war. Also Hosen, fest Schuhe, lange Ärmel, Jacke. Der Mitbewohner reist sehr leicht: Er braucht seit etwa zwei Jahren dringend neue Kleidung; ich bin nämlich so dreist, ihm Zerschlissenes und Löchriges nach nur kurzer Rücksprache wegzuwerfen. In Spanien, so verspricht er, wird eingekauft.

Wenn Sie einen Tipp für Madrid, Avila und Umgebung sowie Toledo und Umgebung haben (Essen, Trinken, Gucken, Einkaufen): Bitte hier reinschreiben. Ich melde mich von unterwegs.

Wenn sich jetzt noch bitteschön die Terroristen zusammenreißen mögen. Danke.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu „Urlaubspacken“

  1. croco meint:

    Mögen die Basken ein paar geruhsame Wochen haben, und Sie einen
    schönen Urlaub. Que se diviertan!!

  2. creezy meint:

    Happy Holiday. Und denken Sie dran: Übergepäck ist teuer ;-)

  3. martha dear meint:

    um ein paar euros für den klamottenkauf zu sparen, sollte man durchaus die kostenlosen tage in den museen nutzen. z.b. sonntags im prado und samstags im centro reina sofía. den retiro sollte man sich auch mal am wochenende anschauen, sonst verpasst man all die aufgerüschten madrilenen (wobei das wetter hier natürlich einen strich durch die rechnung machen könnte). essen geht man am besten im viertel chueca und einkaufen kann man sowieso ü_ber_all (vor allem rund um die gran vía tödlich ;)).

  4. Syberia meint:

    Schauen Sie sich das Moreleja-Viertel an und – falls Sie auf Cocktails stehen – gehen Sie in Bar Chicote in der Gran Via (am besten nach 20 Uhr).

  5. Wondergirl meint:

    Hab gerade statt Urlaubs-packen Urlaub(s)-spacken gelesen. Oh man.

  6. kid37 meint:

    Martin Parr in Madrid.

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen