… dann ist Herbst

Mittwoch, 20. November 2013 um 12:47

Dieter Hildebrandt ist tot – damit endet eine kulturelle Epoche der deutschen Geschichte. Nee, jetzt lassen Sie mir doch mal die großen Worte.

Zum Gedenken lesen Sie bitte das Herbstgedicht aus Dieter Hildebrandts “Schlesischer Jahreszeiten-Zyklus”.

Und dann gucken wir zusammen die Scheibenwischersendung zum Rhein-Main-Donau-Kanal (die Älteren unter uns haben sofort die Scheibenwischer-Titelmelodie im Ohr).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Im Studium hatte ich einen Freund, der ein passionierter Fan deutschen Nachkriegskabaretts war. Er brachte mir nicht nur Hanns Dieter Hüsch bei, sondern auch Jahrzehnte Lach- und Schießgesellschaft, sorgte zudem dafür, dass eine Gruppe befreundeter Studierender alljährlich nach München in eine Vorstellung fuhr. Das Stammhaus der Lach- und Schießgesellschaft ist abenteuerlich winzig – aber wenn man sich erst einmal damit abfindet, dass man den Nachbarinnen nahezu auf dem Schoß sitzt (oder sie einem selbst), erfreut man sich der Sprechspucknähe zu den Akteuren.

Vielleicht mögen Sie mit mir einen Blick zurück in Dieter Hildbrandts Schaffen werfen, zurück noch vor meine Geburt. Das Streichquartett ist von 1962 (und ich lernte seinerzeit daraus, was ein Wolf bei der Geige ist).

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Danke, Herr Hildebrandt, für unvergleichliche Erlebnisse und Gedanken. Ich mochte Ihnen immer zuhören, egal, worüber Sie sprachen. Die Lücke, die Sie hinterlassen, ist unschließbar. Ich werde Sie sehr vermissen.

die Kaltmamsell

6 Kommentare zu “… dann ist Herbst”

  1. Catweazle meint:

    Ich hatte das Vergnügen als Veranstalter mehrmals mit Dieter Hildebrandt zu arbeiten. Einen mehr liebenswerten, bescheidenen und unkomplizierten Menschen, der gleichzeitig durch und durch Profi war, kann man sich kaum vorstellen. Er hinterläßt eine riesengroße Lücke in der reichen deutschen Kabarettlandschaft. Viele seiner Programme und Texte werden unvergessen bleiben.

  2. Angelika meint:

    I couldn’t agree more. Bin quasi mit ihm aufgewachsen. Wenn so ein kluger Mensch stirbt, dann merkt man erst, was man an ihm hatte.

  3. Jutta meint:

    Rhein-Main-Donau-Kanal, Starkstrommasten im Karwendelgebirge… Erschütternd, wie aktuell sich das alles anhört. Vielen Dank für die Links.

  4. Trulla meint:

    Auch für mich ist die Welt wieder ein Stück ärmer geworden.

    Leider habe ich Dieter Hildebrandt nur im TV erlebt, doch das war ein
    großartiges Vergnügen. Erste Sendungen mit ihm sah ich noch mit den Eltern, die sich als eingefleischte Sozialdemokraten diebisch freuten, wenn den Konservativen mal die Leviten gelesen wurden. Zusammen mit den Berliner Stachelschweinen an Silvester wurde über Jahre das interessantere Feuerwerk geboten.

    Dieter Hildebrandt gehört ohne Zweifel zu den Menschen, die meine Meinungsbildung nicht nur mit beeinflusst haben, nein, man fand sich wieder!

    Heute ärgere ich mich mich, dass aus Anlass seines Todes keine Programmänderung im TV angezeigt ist. Was sonst für Hans und Franz geschieht. Das nennt man Dankbarkeit und daran kann man auch erkennen, wie sich die politische Landschaft verändert hat.

  5. New Number 2 meint:

    @Trulla: Wie, keine Programmänderung?
    ARD sendete um 21:45h bis 22:30h Sendungen von Herrn Hildebrandt und das BR von 22:00 bis 23:30h (sogar Ausschnitte aus dem 1986-Scheibenwischer aus dem sich der BR damals live ausgeblendet hat, inkl. erklärendem Text).

    Klar: Wer auf Pro7Sat1RTLVoxDMAXTele5 auf eine Würdigung wartete, der wartet lange. Dafür war Herr Hildebrandt in zu wenig Dschungel- oder Castingshows präsent.

  6. Trulla meint:

    @New Number 2: sorry, mein Fehler! Gestern war für mich nachrichtentechnisch ein Totalausfall, deshalb habe ich heute beim Lesen der Nachrufe automatisch auf die Programmseiten geschaut. Und natürlich bei meinen favorisierten Sendern nichts gefunden, ist ja nun geklärt, warum.

    Schade, die Sendungen hätte ich gern gesehen!

    Bei dem Verweis auf die anderen genannten Sender fühle ich mich allerdings nicht angesprochen.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen