Journal Mittwoch, 26. Februar 2014 – neues Mobiltelefon

Donnerstag, 27. Februar 2014 um 7:41

Das Leben ist kein Ponygeburtstag, und so brauchte ich in der Nacht auf gestern noch eine Dosis Migränemittel. Diesmal war die Zeit zwischen Aufwachen mit großem Kopfweh und „das ist wohl Migräne“ kurz genug, dass das Triptan Böses blockieren konnte. Noch ein Glück, denn ich hatte gestern frei.
Aber drei Attacken in zwei Monaten sind kein Rhythmus, den ich haben möchte.

§

140226_Kleidung

Das Wetter machte sich ein weiteres Mal schön, warm war es allerdings nicht (ist ja auch erst Februar). Ich ignorierte die postmigränale Schwäche und den Schwindel, radelte gemütlich hinaus ins Olympiabad, zog dort gemütlich meine Bahnen. Zwar war ich von Spielzeugschwimmern- und -schwimmerinnen umgeben, doch sie waren alle schneller als ich, so musste ich mich nicht um sie kümmern.

§

Nachmittags endlich Gelegenheit, ein neues Mobiltelefon zu besorgen (mit meinem Provider bin ich ja weiterhin zufrieden). Bei der Wahl, mit meinem bisherigen Vertrag 250 Euro für ein neues Gerät zu bezahlen oder mit einem teureren Vertrag einen Euro, entschied ich mich für das Abstottern des Betrags – nichts anderes ist ja der teurere Vertrag. Der mir zudem einige Annehmlichkeiten bietet. Ich ließ mir sogar ein Futteral dazu verkaufen, um das Risiko eines weiteren Saftunfalls zu verringern. (Eine Versicherung wollte ich aber dann doch nicht.)

Das Synchronisieren des Geräts auf den Stand des alten (noch ein Glück hatte es lange genug funktioniert, dass ich ein vollständiges Backup machen konnte) funtionierte völlig problemlos. Ich nutzte die neue Handykamera dafür, gleichmal das beeindruckendste Zubehör aus dem Pack zu fotografieren:

140226_High_Tech

Wo ich doch mit dem Verkäufer noch gescherzt hatte, dass man bei allem High Tech für die Einrichtung einees Smartphones immer noch nicht um die Büroklammer als Werkzeug herumkomme.

§

Zeit und Muße genug, fürs Abendessen zu sorgen.

Mal wieder Ricotta-Feta-Tomaten-Tarte (Teig hatte ich noch in der Gefriere):

140226_Ricotta_Tomaten_Tarte

Und als Dessert Tiramisu:

140226_Tiramisu

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Journal Mittwoch, 26. Februar 2014 – neues Mobiltelefon“

  1. Dentaku meint:

    Das SIM-pieks-Nubsi ist echt immer wieder großes Kino (aber das hätte auch bei dem verstorbenen Telefon damals schon dabeigewesen sein sollen).

  2. Matthias Seifert meint:

    Ja, das passiert mir auch manchmal, dass ich den Nachtisch erst nach dem Anstich fotografiere. Manchmal fotografiere ich rechtzeitig, aber ohne Dekoration. Manchmal schaffe ich es gar nicht mehr. Abschlusschwäche.
    Da wäre bisweilen ein Knopf „Leben bearbeiten, noch 15 Minuten“ ganz gut.

  3. mariong meint:

    das essen sieht wirklich köstlich aus.
    und jetzt habe ich mich bei der küchenschabe verlaufen. Vielen Dank für diesen Link.
    Bei mir persönlich ist die Migräne hormongesteuert, so bleibt die Hoffnung, dass sie mit zunehmenden Alter auch wieder gehen wird.

  4. Torsten meint:

    Darf ich kurz fragen, was Spielzeugschwimmer sind? o.O

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen