Journal Sonntag, 19. Oktober 2014 – Sonniges Isartal

Montag, 20. Oktober 2014 um 7:15

Die Morgenbrötchen gelangen auch beim zweiten Mal nicht so recht: Der Teig war wieder kaum aufgegangen, und die Semmeln wurden zu dunkel. Nächstes Mal deutlich längere Stockgare? Das eigentlich Aufregende war die erste Nutzung des Dampfeinstoßes im neuen Ofen. Die Programmierung war ein wenig kompliziert – ich bin halt Computerbildschirme gewohnt, auf denen ich jederzeit einen Überblick über meine Eingaben habe. Doch das Bedampfen funktionierte.

Dafür klappte mein Plan, diesen angekündigten letzten Spätsommertag nochmal für eine Wanderung zu nutzen. Ich fuhr nach Icking, um über das Isarhochufer nach Wolfratshausen zu spazieren, untenrum im Isartal und übers Ickinger Wehr zurück. Ich hatte Glück: Trotz Lokführerstreik kam ich reibungslos nach Icking.

141019_5_Icking

141019_7_Icking

141019_10_Schlederloh

Bussarde hörte ich und sah sie bis zu dritt auf Thermik fliegen. Nicht gefasst war ich allerdings auf Lamas.

141019_27_Dorfen_Lamas

In Wolfratshausen machte ich ein Päuschen bei Cappuccino und Apfelschorle, um mich herum Paare und Familien beim Kirchweihessen.

141019_33_Wolfratshausen

141019_35_Wolfratshausen

141019_39_Waldweg

141019_40_Isartal

Das Ickinger Wehr.

141019_47_Ickinger_Wehr

141019_52_Ickinger_Wehr

141019_53_Ickinger_Wehr

141019_58_Ickinger_Wehr

141019_62_Icking

Der Heimweg war dann eher länglich: Fast eine Stunde wartete ich am Ickinger S-Bahnhof, bis eine unbestreikte Bahn mich zurück nach München brachte. Ich hatte die halbe Wochenendezeitung als Lektüre dabei: So eine Zeitung ist ja anders als ein Buch eine flexibel lange Lektüre, Ziehharmonika-artig – im Alltag durchblättert, Überschriften gecheckt, selektiv gelesen, werden mit steigender Not immer mehr der Artikel gelesen; irgendwann locken auch Biowetter und Impressum zum Lesen.

§

Abends Fleischpflanzerl (spontaner Einfall: mit Feta gefüllt). Ich wollte, dass alle gleichzeitig fertig wurden und benutzte zwei Pfannen. Die zweite Pfanne stellte sich als untauglich heraus, sie produzierte Fleischpflanzerlgröstl. Dazu aus dem Ofen Butternutkürbisscheiben.

141019_Pfannen

Ein Dominik-Graf-Polizeiruf: Nach der positiven Überraschung vom Vorabend nun eine Enttäuschung, die reichlichen Anspielungen an Guttenberg rissen das nicht raus. Das gute Drehbuch stammte von Sathyan Ramesh, das gestrige von Günter Schütter. Werde ich mir merken, beide Namen.

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu „Journal Sonntag, 19. Oktober 2014 – Sonniges Isartal“

  1. antje meint:

    Liebe Frau Kaltmamsell,

    nachdem ich ein ungewöhnlicherweise alleiniges Wandern Ihrerseits herausgelesen habe (ich hoffe dem Mitbewohner und Ihnen geht es gut) aus reinem Eigeninteresse: wie fanden Sie es?
    Ich versuche mich – da überwiegend partnerlos – dazu immer mal wieder zu motivieren, bisher eher erfolglos. Während das wandern noch “ok” ist, ist vespern oder gar einkehren unerträglich.

    liebe Grüsse von der hoffentlich nicht zu neugierigen antje

  2. Ulla meint:

    Ich fand beide Krimis enttäuschend, den im BR habe ich schon nach 15 Min. weg geschaltet.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Es war ganz wunderbar, antje, ich hatte mich auch sehr darauf gefreut. Dabei half sicher, dass ich die Strecke bereits kannte, auch das Lokal bereits vor Augen hatte, in dem ich Pause machen wollte.
    Ich nehme mir das auch immer wieder vor, einfach allein loszuziehen – liegt mir nicht sehr im Blut, möchte ich künftig aber mehr mache.

  4. adelhaid meint:

    zwei herdplatten auf 5? keine fehlermeldung?

  5. New Number 2 meint:

    Erlauben Sie mir Monty Python zu zitieren:
    “Cuidado, Llamas!”

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen