Journal Sonntag, 23. Oktober 2016 – Schdupfn

Montag, 24. Oktober 2016 um 6:41

Ja mei, dann wurde halt aus dem Halsweh ein Schnupfen. Zefix.

Morgens den Nusszopf mit den frisch geknackten Elternhaselnüssen gebacken; den Teig hatte ich am Vorabend angesetzt und im Kühlschrank gehen lassen. Diesmal arbeitete ich mit drei Rollen.

161023_03_nusszopf

Fit genug für ein wenig Sport fühlte ich mich aber schon. Ich spazierte durch den schönen Oktobermorgen zum Sportstudio am Ostbahnhof. Den Sport dort beschränkte ich brav auf ein wenig Stepaerobic und Krafttraining. Auch zurück spazierte ich, der Tag war wundervoll sonnig und golden geworden, ich ging große Umwege.

161023_07_muellersches

Am Müller’schen Volksbad.

161023_08_muellersches

161023_09_isarauen

Der Schnupfen hatte mein Hirn bis fast zur Entspannung vermatscht, dummerweise begannen genau dann die Nebenhöhlenschmerzen.

Nusszopf und eine Melonen-große Birne zum Frühstück.

Beim Bügeln den Rest eines langen Interviews mit Sascha Lobo angehört: “Netzzäsuren” (ersten Teil hatte ich am Samstag beim Haselnüsseknacken angehört). Darin geht es vor allem um Saschas Internet-Biografie, aber auch seine sonstige. Schallend gelacht bei Saschas Nebenbemerkung, sein Migrationshintergrund (argentinischer Vater) sei völlig “untervermarktet”. Die Details, die er dazu erzählte – unter anderem, wie sein Vater auf dem Spielplatz der Kindsentführung verdächtigt wurde, weil er mit seinem südländischen Aussehen einen blonden und einen rothaarigen Buben dabei hatte -, wären allerdings durchaus mal ein Thema.

Zum Abendbrot servierte ich Rinderrouladen; ich hatte leider den Aufwand unterschätzt und es wurde recht spät. Dazu lief der Münchner Tatort, ganz ok.

Mit Grippostad, Nasenspray und einer Packung Taschentücher ins Bett.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Sonntag, 23. Oktober 2016 – Schdupfn“

  1. iv meint:

    Gute Besserung!

  2. Milla meint:

    Gute Besserung auch von mir. Grippostad enthält 25 mg Coffein pro Kapsel, kann sein, dass man danach nicht gut einschlafen kann. (von mir bereits getestet)
    Liebe Grüße, Milla

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen