1000 Fragen 281-300

Samstag, 29. September 2018 um 9:10

281. Malst du oft den Teufel an die Wand?
Nein, ich neige nicht zu apokalyptischer Weltsicht.

282. Was schiebst du zu häufig auf?
Weniger zu essen.

283. Sind Tiere genauso wichtig wie Menschen?
Für eine Antwort bräuchte ich mehr Zusammenhang.

284. Bist du dir deiner selbst bewusst?
Zu sehr.

285. Was war ein unvergesslicher Tag für dich?
Mir fallen nur unvergessliche Erlebnisse ein, nicht Tage.

286. Was wagst du dir nicht einzugestehen?
Das weiß ich nicht – sonst gestünde ich es mir ja bereits ein.

287. Bei welcher Filmszene musstest du weinen?
Bei fast allen, in denen es um heftige Emotionen zwischen Töchtern und Vätern ging. Oder zwischen Freundinnen/Freunden.

288. Welche gute Idee hattest du zuletzt?
Kofferanhänger für jede Station meiner Wanderung zu basteln.

289. Welche Geschichten würdest du gern mit der ganzen Welt teilen?
Hahaha – das fragen Sie eine Bloggerin? Ich teile seit 15 Jahren Geschichten mit der ganzen Welt, wenn ich möchte. (Ausnahme: Anderer Leut‘ Privatsphäre.)

290. Verzeihst du anderen Menschen leicht?
Wenn sie mich wirklich gekränkt haben, dann nicht.

291. Was hast du früher in einer Beziehung getan, tust es heute aber nicht mehr?
Mich klein machen lassen. Die Lösung war bessere Partnerwahl.

292. Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
Nochmal 51 Jahre.

293. Gilt für dich das Motto „Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß“?
Nicht grundsätzlich. Ich interessiere mich sehr nicht für Gerüchte und Getratsche, aber wenn es um Wichtiges bei lieben Menschen geht, sollen sie mich nicht schonen wollen.

294. Wie wichtig ist bei deinen Entscheidungen die Meinung anderer?
Kommt darauf an, ob die Entscheidung diese anderen betrifft.

295. Bist du ein Zukunftsträumer oder ein Vergangenheitsträumer?
Ich erträume mir nie eine alternative Vergangenheit, also bin ich wohl eine Zukunftsträumerin.

296. Nimmst du eine Konfrontation leicht an?
LAUF, FORREST! (Nein.)

297. In welchen Punkten unterscheidest du dich von deiner Mutter?
Ich konnte noch nie nähen, ich war noch nie ohne Anstrengung schlank, ich habe viel Oberweite, ich wollte noch nie Kinder, mir ist finanzielle Autarkie enorm wichtig, ich habe keine Schwester, ich wurde weder wegen unehelicher noch wegen polnischer Herkunft diskriminiert, ich bin nicht gläubig, mir fehlt jedes Interesse an Inneneinrichtung – unter anderem.

298. Wo bist du am liebsten?
Bei mir.

299. Wirst du vom anderen Geschlecht genug beachtet?
Ja.

300. Was ist dein Lieblingsdessert?
Aromatisches Obst.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 261-280.
Zu den Fragen 321-320.

die Kaltmamsell

3 Kommentare zu “1000 Fragen 281-300”

  1. Joël meint:

    … 292. Was hoffst du, nie mehr zu erleben?
    Nochmal 51 Jahre….

    Nun ja, ich weiß ja ungefähr warum sie das sagen.
    Ich will auch nicht den Teufel an die Wand malen. (womit wir bei der ersten Frage wären :-)
    Aber die Chancen sind aus medizinischer Sicht hoch, dass die heutigen 50-järigen die 100 Jahre erreichen werden. Das setzt natürlich voraus dass die Evolution in Medizin und Technik so schnell voranschreitet wie jetzt, und kein Krieg oder Naturkatastrophe dazwischen kommt.

  2. Sebastian meint:

    Darf ich fragen, ob Du diese Fragen mit Tempo beantwortest? Sie lesen sich nach Verve, sie klingen nach Bedacht, was beides eine sehr eigene Freude macht, sie zu verfolgen. Wenn ich tippen müsste, würde ich „mit Tempo“ sagen – betankt aus langem aufmerksamem Beobachten von sich selbst und der Welt.

    So oder so – mit Interesse gelesen

  3. die Kaltmamsell meint:

    Je nach dem Sebastian: Zu manchen fällt mir gleich was ein, zu anderen nicht.

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen