1000 Fragen 261-280

Montag, 17. September 2018 um 16:10

261. Über welche Themen unterhältst du dich am liebsten?
Kommt ganz auf die jeweiligen Gesprächspartner an. Ich unterhalte mich zum Beispiel sehr gern über Essen – aber nicht mit Menschen, die nicht gern essen.

262. Kannst du leicht Fehler eingestehen?
Ich bilde mir ein: Ja. Aber das denken vermutlich alle von sich.

263. Was möchtest du nie mehr tun?
Als Managerin meinen Lebensunterhalt verdienen.

264. Wie ist dein Gemütszustand üblicherweise?
Am Rand des schwarzen Abgrunds, in welchselnden Abständen.

265. Sagst du immer die Wahrheit?
Nein, ich bin ja nicht bescheuert.

266. Was bedeutet Musik für dich?
Spielt eine recht kleine Rolle.

267. Hast du schon einmal einen Weinkrampf vorgetäuscht?
Nein.

268. Arbeitest du gern im Team oder lieber allein?
Kommt auf die Aufgabe und das Team an.

269. Welchen Fehler verzeihst du dir immer noch nicht?
Dass ich in der mündlichen Magister-Englischprüfung “informations” sagte.

270. Welche Verliebtheit, die du empfindest, verstehst du selber nicht?
Inzwischen kann ich all meine Verliebtheiten verstehen und akzeptieren.

271. Denkst du intensiv genug über das Leben nach?
Das weiß ich nicht.

272. Fühlst du dich manchen Leuten gegenüber sehr unsicher?
Oh ja. Aber ich scheine sehr gut darin zu sein, das zu überspielen.

273. Bist du autoritätsgläubig?
Nein. (Aber wäre das überhaupt die Bezeichnung, die Autoritätsgläubige für sich verwenden würden? Würden sie sich nicht eher als “anständig” oder “gesetzestreu” bezeichnen?)

274. Bist du gern allein?
Ja.

275. Welche eigenen Interessen hast du durchgesetzt?
Eigenes Schlafzimmer seit 1975.

276. Welchen guten Zweck förderst du?
Mit Geld: Amnesty, Ärzte ohne Grenzen. Mit Ehrenamt: Die Demokratie und die Rechtsstaatlichkeit der Bundesrepublik Deutschland.

277. Wie sieht dein Traumhaus aus?
Es steht am Brunswick Square in Brighton.

278. Machst du leicht Versprechungen?
Nein, gar nicht, dafür verlasse ich mich viel zu wenig auf mich selbst.

279. Wie weit gehst du für Geld?
Deutlich weniger weit als für Bequemlichkeit (siehe Altersvorsorge, Geldanlage, Dienstleisterbeauftragung).

280. Bist du häufig eigensinnig, auch wenn es zu deinem Nachteil ist?
Ja.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 241-260.
Zu den Fragen 281-300.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu „1000 Fragen 261-280“

  1. berit meint:

    Oh my, ich brauch Feierabend. Ich hab gelesen:

    264. Wie ist dein Gemüsezustand üblicherweise?

    Und da dachte ich mir, ach das kann die Frau Kaltmamsell doch mit hervorragend beantworten und war dann über die Antwort irritiert.

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen