1000 Fragen 381-400

Donnerstag, 8. November 2018 um 15:49

381. Wen hast du zu Unrecht kritisiert?
Dolly Parton für ihr Styling, bevor ich wusste, dass eine solch außergewöhliche Persönlichkeit eh alles darf.

382. Machst du manchmal Späße, die du von anderen abgeschaut hast?
Ja! Das sind die besten!

383. Bestellst du im Restaurant immer das Gleiche?
Nein. (Dazu müsste es doch erst mal ein Gericht geben, dass alle Restaurants anbieten.)

384. Gibt es etwas, du insgeheim anstrebst?
Im Sinne von: auf etwas hin arbeiten? Nein. Und ich erinnere mich mit Grauen daran, als mir zuletzt eine hidden agenda unterstellt wurde.

385. Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst?
Wie jetzt meine freien Tage: Lesen, Sport treiben, essen, Zeit mit Herrn Kaltmamsell und mit Freunden verbringen – vielleicht mehr reisen.

386. Was begeistert dich immer wieder?
Aussichten beim Wandern.

387. Welche Sachen kannst du genießen?
Die gut schmecken.

388. Findest du es schön, etwas Neues zu tun?
Mittlerweile: Wenn genug Vertrautes dran ist, reizt mich auch das Neue. Es gab aber auch Zeiten, in denen es mir gar nicht Unvertraut genug sein konnte.

389. Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber?
Kommt aufs Gegenüber an.

390. Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz?
Die Wohnidee. (Mist, ich muss den Brief noch abschicken.)

391. Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter?
Bei keinem: Kein Auto, kein Autoradio. Zum Glück.

392. Wann hast du zuletzt enorm viel Spass gehabt?
In der jüngsten Leserude.

393. Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin?
Ja.

394. Welchen Akzent findest du charmant?
Den von HS (schwedisch), den von SH (französisch), den von ER (niederländisch), den von KO (wenn sie als Britin deutsche Wörter ausspricht und dabei russisch klingt).

395. In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?
Beim Umsetzen von Schreibideen.

396. Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
Frisieren tue ich mich eigentlich immer gleich; was sich ändert, ist der Schnitt.

397. Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran?
Nein.

398. Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag?
Gar nicht. Mein Alltag ist so selten temporeich, dass ich diese Zeiten einfach durchstehe.

399. Machst du jeden Tag etwas Neues?
Ja, schon mal automatisch. Zwei Augenblicke sind nie identisch.

400. Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
In der Gegenwart von Gesprächen, die ich offensichtlich mithören soll, obwohl sie nicht für mich bestimmt sind.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 361-380.
Zu den Fragen 401-420.

die Kaltmamsell

Comments are closed.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen