1000 Fragen 361-380

Dienstag, 23. Oktober 2018 um 6:36

361. Was war deine schlimmste Lüge?
Mir fällt reflexartig meine erste große Lüge ein. Ich war fünf. Eigentlich kann ich mich an so gut wie nichts aus meiner frühen Kindheit erinnern, doch die völlige Erschütterung im Gesicht meiner Mutter hat sich mir tief eingebrannt. An das eigentliche Vergehen kann ich mich nicht erinnern: Ich hatte wohl einem Freund aus dem Haus ein 50-Pfenning-Stück gestohlen. Als meine Mutter mich zur Rede stellte, log ich ihr ins Gesicht. Ich saß in meinem Zimmer auf meinem Kinderstühlchen (eine Miniaturausgabe eines spanischen Holzstuhls mit Sitzfläche aus Stroh), meine Mutter kauerte vor mir und sah mich fassungslos an.
Ich schäme mich bis heute.

362. Erweiterst du deine eigenen Grenzen?
Nein. Ich habe genug damit zu tun, meine Grenzen zu ziehen.

363. Kannst du gut Witze erzählen?
Ich kann ganz gut Menschen nachmachen, die einen Witz gut erzählt haben. („Kennstu an Bert?“ „WaffüranBeat?“ „An Camembert! HAHAHA!“ – und jetzt fällt mir nicht mal mehr die Pointe ein. Muss meinen Bruder nochmal fragen. War ein echter Brüller.)

364. Welches Lied handelt von dir?
„Inés, Inesita, Inés“.
(Meine tía Luci begrüßte mich als Kind gerne damit)
Wer mitsingen will: Hier ist der Text.

365. Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
Die man essen kann.

366. Wofür darf man dich nachts wecken?
Für Vieles. (Kann wohl nur eine Kinderlose schreiben.)

367. Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?
Ich hätte gerne fiesel-beständige Nagelhaut an den Fingern.

368. Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?
Sie hat durchgehalten.

369. Lässt du dich leicht zum Narren halten?
Für leichtgläubig halte ich mich nicht.

370. Was würdest du gerne einmal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
Hahaha… Verrate ich nicht.

371. Muss man immer alles sagen dürfen?
Ja. (Aber man hat keinen Anspruch, dass jemand zuhört oder auch noch zustimmt.)

372. Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
Meinen Eltern.

373. Kannst du gut loslassen?
Da ich zu Schwarz-Weiß-Denken neige , werfe ich sogar oft in hohem Bogen von mir.

374. Wofür bist du dankbar?
Dass das Durchhalten in letzter Zeit nicht mehr so schwer ist.

375. Sind Komplimente von Leuten, die du nicht gut kennst, wichtig für dich?
Nein. Sie verstören mich eher.

376. Vor welchem Tier hast du Angst?
Vor jedem, das mich fressen will.

377. Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt?
Als ich am Sonntag nach dem Laufen meine Laufschuhe in den Schuhschrank stellen wollte und am Laufschuhplatz bereits Schuhe standen. (Ich hatte versehentlich meine Aerobicschuhe getragen).

378. Was hast du immer im Kühlschrank?
Milch. (Dank Herrn Kaltmamsell.)

379. Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendungen schaust?
Nein.

380. Wann hattest du die beste Zeit deines Leben?
Als ich in meiner Augsburger Studentenwohnung lebte.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 341-360.
Zu den Fragen 381-400.

die Kaltmamsell

1 Kommentar zu “1000 Fragen 361-380”

  1. Trulla meint:

    371: Von mir ein “Ja, aber“….man darf wohl, muss aber nicht: Einschränkungen wären 1. moralischer Art, um nicht zu verletzen (schweigen) und 2. natürlich gesetzlicher Art (definiert per GG).

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen