1000 Fragen 501-520

Dienstag, 18. Dezember 2018 um 6:54

501. Lässt du dich gern überraschen, wenn du essen gehst?
Sehr gern.

502. Was war die beste Entscheidung deiner beruflichen Laufbahn?
Nicht das Angebot anzunehmen, mit 20 noch im Zeitungs- und Rundfunkvolontariat beim Radio zu bleiben, sondern die Ausbildung abzuschließen und dann zu studieren. (Das bizarrste Personalgespräch, das ich je hatte: Der Chef, der bis dahin nur auf mir herumgehackt hatte, jeden Tag aufs Neue, meinte – mit Blick fest auf der Tischplatte vor ihm – ich sei das größte Radiotalent, das ihm je begegnet sei, und er würde mich gern fest anstellen. Er habe bereits arrangiert, dass mein Volontariat dennoch als abgeschlossen angerechnet werde.) (Nachtrag: Ich scheine mich schon früh instinktiv von manipulativen Machtmenschen ferngehalten zu haben.)

503. Wie heißt deine Lieblingsblume?
Annegret?

504. Glaubst du, dass man dich hypnotisieren kann?
Nein. Aber das denkt vermutlich jede von sich.

505. Was musst du endlich wegwerfen?
Bergeweise Vorurteile.

506. Welche Stadt im Ausland würdest du gern besuchen?
Stockholm.

507. Trägst du häufig Lippenstift?
Ja.

508. Wie trinkst du deinen Kaffee am liebsten?
Mit Milch und Zucker.

509. Gehst du gelegentlich auf einem Friedhof spazieren?
Fast wöchentlich.

510. Wie viel gibst du maximal für eine gute Flasche Wein aus?
Bislang waren es maximal 30 Euro im Verkauf, im Restaurant glaube ich 70 Euro.

511. Wie würdest du deinen Kleidungsstil beschreiben?
Sorgfältig.

512. Was ist wahr geworden, wovon du als Teenager geträumt hast?
Ich esse so viel Schokolade, wie ich will.

513. In welchem Meer bist du zuletzt geschwommen?
Im Atlantik vor der nordspanischen Küste.

514. Kochst du oft Fertiggerichte?
Nein.

515. Wo fühlst du dich geborgen?
In einem fesselnden Buch.

516. Was ist dein Schönheitsgeheimnis?
Mich nicht um meine Schönheit zu scheren.

517. Bist du manchmal streng mit dir?
Ja. Aber nicht oft genug.

518. Welche Geschichte wird schon seit Jahren immer wieder in deiner Familie erzählt?
Anders als in der Familie von Herrn Kaltmamsell gibt es in meiner keine solchen fast schon rituell wiederholten Geschichten. Doch meine Mutter erzählt immer wieder gerne, wie sie als junges Mädchen und Schwimm-Autodidaktin ein Wettschwimmen gegen eine renommierte Vereinsschwimmerin gewann.

519. Wann bist du zuletzt den ganzen Tag an der frischen Luft gewesen?
An einen so richtig ganzen Tag kann ich mich nicht erinnern. Selbst auf Wanderurlauben habe ich die Abende drinnen verbracht.

520. Wie schön schreibst du noch mit der Hand?
Zumindest mittelschön, weil ich es sehr viel (und gern) tue.

Quelle: Flow-Magazin.

Zu den Fragen 481-500.
Zu den Fragen 521-540.

die Kaltmamsell

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen