Journal Dienstag, 22. Januar 2019 – Zähe Woche

Mittwoch, 23. Januar 2019 um 6:55

Ab Mittag in Leuchtbuchstaben vor dem inneren Auge: Oh Gott, es ist erst Dienstag!

Das hatte zum einen damit zu tun, dass ich den Vormittag in drei anstrengenden Besprechungen verbrachte, zum anderen damit, dass ich mich körperlich nicht auf der Höhe fühlte: schwummerig schwindlig.

Dabei war ich morgens nach passabler Nacht aus einem ausgesprochen interessanten Traum aufgewacht, in dem ich in einem Reiseblog von einer spanischen Insel gelesen hatte, auf der die Bars und die Atmosphäre noch so seien wie im Festlandspanien vor 30 Jahren. Das Blog war zwar nervig PR-lastig, doch die sommerlichen Fotos der Insel lösten große Sehnsucht in mir aus.

Wetter: Eisig hochneblig, trocken. Zum Mittagessen eine Blutorange und eine Mandarine mit Manouri, der letzte Kanten des am Samstag gebackenen Brots.

Die enorme Wackeligkeit ließ mich den Abendsport abblasen; schon am Nachmittag war mir klar, dass Sport keine gute Idee wäre.

Statt dessen ging ich nach spätem Feierabend beim Süpermarket Verdi vorbei, kaufte Paprika zur Brotzeit, Granatäpfel, Mandarinen, Mangostin.

Morgens hatte ich die Roten Bete aus Ernteanteil gekocht, abends machte ich mir daraus (Herr Kaltmamsell war aushäusig) Suppe mit Kokosmilch. Ich hatte bereits vergessen, wie köstlich die schmeckt und genoss sie sehr.

Nach der Tagesschau herumgeschaltet, bis ich an Tron Legacy hängen blieb – nur wegen der Musik: Während in Tron das Set Design die Hauptrolle spielt, ist sein Nachfolger im Grunde nur das Video zum epochalen score von Daft Punk.

Nicht erst beim Abschminken erinnerten mich Schmerzen an eine blöde Entzündung am Auge (bayr. Werlaug).

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Dienstag, 22. Januar 2019 – Zähe Woche“

  1. Karl-Heinz Valtl meint:

    Interessant. Werlaug fürs Gerstenkorn war mir neu. Der Schmeller kennt’s natürlich. Im Oberland sagten wir früher generell „Augnweahn“, wenn was mit dem Auge nicht stimmte. Gute Besserung!

  2. Usul meint:

    Genau so sehe ich das mit Tron Legacy auch: Ein Musikvideo in Spielfilmlänge. Dann funktioniert der Film super. Gleich nochmal anwerfen …

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen