Journal Freitag, 15. November 2019 – Besuch aus Oldenburg

Samstag, 16. November 2019 um 12:47

Früher Wecker, um morgens meine 20 Minuten auf dem Crosstrainer zu strampeln. Ich merkte wieder, wie unglaublich gut mir das in meiner arg gestressten Lage tat, ohne die Beschränkung von Frau Physio hätte ich mich sicher eine Stunde freigestrampelt, ohne Rücksicht auf körperliche Verluste.

Mit dem Fahrrad ins Büro. Mittags rote Paprika und Gurke, Hüttenkäse mit Latwerge. Ich schaffte es tatsächlich, so früh wie geplant Feierabend zu machen: Der Besuch einer Freundin aus Oldenburg war ausreichend Antrieb. Auf dem Heimweg nur ein kurzer Abstecher zur Bank, dann daheim die Freundin in die Arme schließen.

Wir gingen ein Stück spazieren (kühl aber trocken) über Alten Südfriedhof an die Isar und über die Fraunhoferstraße, Sendlinger Straße, Sonnenstraße zurück, sahen uns unterwegs ausführlich unter den schönen Dingen beim Radspieler um (ein Tipp für Münchenbesuchende, der ziemlich sicher nicht im Lonely Planet steht: Allein die Räume sind einen Blick wert – und nicht vergessen, die Zimmerdecken anzusehen!).

Herr Kaltmamsell hatte während unseres Spaziergangs das Abendessen gekocht: Der Besuch hatte sich Cocido gewünscht (bester Besuch mit konkreten Essenswünschen!). In der Küche stehend gab es erst mal Rieslingsekt, zum Cocido kastilischen Rotwein – und Gespräche bis weit nach Mitternacht (Herr Kaltmamsell schlief schon bald völlig erschöpft auf einem Sessel ein, worauf ich ihn ins Bett schickte). Es wurden Amsterdampläne gemacht.

Ins Bett mit jammernder Hüfte.

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Journal Freitag, 15. November 2019 – Besuch aus Oldenburg“

  1. Angela meint:

    Auch ich war die Heimat besuchend vor 2 Wochen im Radspieler. So so schön. Die Räume, die Weihnachtssachen, die Stoffe, die Möbel. Und im Sommer der Garten! Eine Idylle. Bei der Kasse stand noch der alte Herr Radspieler und grüsste.

    In Amsterdam zum Lunch oder Hightea ins Taschen-(Tassen-) museum auf der Herengracht. Und natürlich auch die tolle Taschensammlung bestaunen.

  2. Stedtenhopp meint:

    Ach, hach. Ich möchte jetzt bitte gerne SOFOCHT dem Radspieler einen ausgiebigen Inspirationsbesuch abstatten. Oder von mir aus auch nicht sofort, sondern dann, wenn [falls] sich die Wohnungszukunftsfrage endlich zur Zufriedenheit geklärt hat, DANN aber mit einem mittelgroßen bis opulenten Investitionsbudget in der Tasche (man wird ja noch träumen dürfen). Und im Übrigen, liebe Kaltmamsell, stelle ich mir einen solchen Besuch dort in Deiner sowie der geschätzten Frau CucinaCasalingas Begleitung ganz besonders vergnüglich vor.

  3. die Kaltmamsell meint:

    Das ist ja dann wohl eine Verabredung, Stedtenhopp! Ich drücke weiterhin ganz fest die Daumen zur Wohnungszukunft!

  4. Stedtenhopp meint:

    <3 !

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen