Journal Sonntag, 26. Januar 2020 – Schwimmrunde und Afternoon tea

Montag, 27. Januar 2020 um 6:35

Ich sollte wirklich, wirklich daran denken, vor dem Aufbruch zum Olympiabad auf der Website nachzusehen, ob eine Veranstaltung stattfindet.

Gestern las ich nämlich erst am Eingang, dass ab 11 Uhr die Schwimmhalle für ein Wasserballturnier gesperrt würde. Schwimmen könne man im Trainingsbecken, „(25 m)“. Großes inneres Augenrollen und Nölen, gleichzeitig Verwunderung, weil das Trainigsbecken, in dem ich während der Renovierung der Schwimmhalle Bahnen gezogen hatte, 50 Meter lang ist. Nur dass es gestern halt in der Mitte abgeteilt war (vermutlich wurde die andere Hälfte fürs Warmschwimmen der Wasserballer benötigt). Weiteres inneres Nölen (DA KRIEG ICH JA ´NEN DREHWURM!), bis das Schwimmen halt auch so derart gut tat und mir Vergnügen bereitete, dass das egal wurde. Zumal ich die innere Nölerin, die was von „hätte ich ja gleich in irgendein anderes Schwimmbad gehen können“ maulte, darauf hinweisen konnte, dass andere Schwimmbäder halt keine klar abgetrennten und markierten Schwimmbahnen haben, auf denen weder Querschwimmende noch Plauderpärchen stören.

Die 2.500 Meter (in etwa, die kurzen Bahnen machten das Zählen wirklich anstrengend) vergingen im Flug. Strom. Fluss.

Daheim packte ich nur kurz aus: Ich war mit Herrn Kaltmamsell zum Tee verabredet, wir lösten ein Geschenk zum Rosenfest ein. Im Victorian House endete um zwei gerade die letzte Frühstücksschicht, wir bekamen gleich einen Tisch (für Sonntagnachmittag hatten wir keine Möglichkeit für eine Reservierung gefunden); eine halbe Stunde später wurde es schon wieder voll. Und nun: Victorian House Champagne Tea!

Die Teewahl fiel mir leicht: Auf das Kännchen Lapsang Souchong hatte ich mich schon gefreut.

Die Sandwiches waren ganz ausgezeichnet raffiniert, die Scones (mit echter Clotted Cream) herzhaft, die Kuchen (Lavendelkuchen, Schokoladen- und Aprikosentarte) unterm Strich vielleicht etwas viel (Macarons sind ja leider an mich verschwendet – there, I said it).

Träger Daheim-Nachmittag mit Internet- und Romanlesen. Zum Abendessen machte Herr Kaltmamsell aus dem Ernteanteil-Grünkohl Chips, sonst gab es Reste.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Sonntag, 26. Januar 2020 – Schwimmrunde und Afternoon tea“

  1. Joël meint:

    Oooooh so ein richtiger Afternoon Tea ! Mein letzter war im Savoy und das ist auch schon viel zu lange her.

  2. engl meint:

    WAS??? echte! clotted! cream!

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen