Journal Mittwoch, 7. April 2021 – Friseurverzögerung und Januarwetter

Donnerstag, 8. April 2021 um 6:39

Aufwachen zu neuem Schneefall, Arbeitsweg in Schneefall.

Gleich am Morgen bekam ich eine SMS vom Friseur (ich trug extra meine dichteste FFP2-Maske): Er musste wegen Erkrankung unseren Termin absagen. (Und Sie dachten, SIE hätten Probleme?) Da ich halt nur nach Feierabend kann, sind es bis zum neuen Termin noch sechs Wochen – es hätte noch länger gedauert, hätte ich da nicht Urlaub und könnte auch tagsüber. No na, vielleicht hat sich dann zumindest die Infektionslage beruhigt und der Friseurbesuch ist sicherer. Bis dahin versuche ich mich an meine Flechtfertigkeiten zu erinnern und bitte vielleicht Herrn Kaltmamsell um Freischneiden des Nackens mit Langhaarschneider, Anleitungen gibt’s ja mittlerweile genug im Internet.

Es schneite immer wieder, mal vor Sonne, mal vor dunklem Himmel. Nein, das war kein Aprilwetter, das war Januarwetter. Ich ließ im Büro gleichzeitig Licht an (für die finsteren Schneeschauer) und die Jalousien unten (für die Sonnenphasen).

Mittags zwei gekochte Eier (bunte Schale, also Ostereier), ein Stück Käse, eine Orange. Nachmittags ein Apfel und getrocknete Aprikosen.

Meine Lippen flippen seit einer Woche völlig aus (gnihihi Lippenflippen). Dass sie über ein paar Tage hinweg erst knallrot brennen und bitzeln, dann weiß versteinern, um dann die Haut in Fetzen zu verlieren – das habe ich ja seit vielen Jahren immer wieder, schlimmstenfalls inklusive eingerissenen Mundwinkeln, sommers wie winters, egal welches Nahrungsergänzungsmittel ich einnehme (Hausärztin gab z.B. Eisen), egal was ich draufschmiere (aktuell probiere ich eine Harnstoff-haltige Creme, den hatte ich noch nicht). Doch seit gut einer Woche passieren die oben beschriebenen Phasen gleichzeitig, die Lippen brennen schmerzhaft UND schälen sich. Ich schiebe das jetzt einfach auf die Hormone des Klimakteriums, dafür ist es zumindest gut, dass man alles damit erklären kann.

Eine Folge der vielen Lektüren über Abläufe auf Intensivstationen: Ich habe meine Patientenverfügung (basierend auf dieser Vorlage) aktualisiert. Jetzt untersage ich auch den Einsatz der ECMO, vulgo Herz-Lungen-Maschine; sollte ich in einem so schlechten Zustand sein, ist bitte Schluss. (Und die ECMO bleibt frei für jemanden, der oder die gerne lebt.)

Heimweg in scharfem, eisigen Wind, der auch mit Graupelkörnern warf.

Zu Hause nochmal die Yoga-Runde vom Vortag, um die fünf Minuten Atemerklärung am Anfang gekürzt (aber mit der eigentlichen Atemübung).

Als Abendessen servierte Herr Kaltmamsell Spaghetti mit Tomatensoße, auf die hatte ich mich richtig gefreut. Danach große Mengen Pralinen und Osterschokolade (leider etwas zu viel, mir war ein bisschen schlecht).

Abendunterhaltung war die zweite Folge Star Trek Picard, die Serie wird ebenfalls von Amazon angeboten, wo Herr Kaltmamsell uns für Good Omens angemeldet hatte. Die Anfangsfolge hatte mir sehr gut gefallen, das Drehbuch hatte mich mit besonders geschickter Erzähltechnik der Hintergründe überrascht, ich mochte auch die Vermischung von Realitätsebenen. Die zweite Folge ging offensichtlich nicht davon aus, dass man die erste kannte, viel wurde nochmal erklärt. Noch möchte ich aber wissen, wie es weitergeht.

Eingeschlafen zu weiterem Schneefall.

§

Hatte irgendjemand geahnt, dass der Brexit das Nordirlandproblem aufwärmen würde? Ach – ganz viele? Na ja, sie hatten recht.

„‘Dishonesty’ over Brexit fuelled loyalist anger, says Stormont minister
Justice minister Naomi Long points finger at UK ministers after four nights of street violence in Northern Ireland“.

Northern Ireland’s justice minister has said the government’s “dishonesty” over the consequences of hard Brexit has contributed to the anger felt by loyalists, as police counted the cost of 41 officers injured during violence on the streets over four nights.

die Kaltmamsell

5 Kommentare zu „Journal Mittwoch, 7. April 2021 – Friseurverzögerung und Januarwetter“

  1. Hauptschulblues meint:

    Wir haben auch zu Beginn der Pandemie und nach den ersten Berichten aus den Intensivstationen die Patientenverfügung geändert und künstliche Beatmung untersagt.

  2. Nina meint:

    Danke für die Erinnerung, endlich das Thema Patientenverfügung anzugehen, das ich nun seit 1 Jahr vor mir herschiebe. Immerhin habe ich direkt während des 1. Lockdowns die Sorgerrechtsverfügung für das Kind geregelt, für den Fall, dass mir was passiert.

  3. Angela meint:

    Der etwas über 50 jährige schlanke asthmatische Chemielehrer meiner Tochter lag lange an der Beatmung und der unterrichtet jetzt wieder. Wollte ich nur gesagt haben. Was nicht heisst, dass sie sich beatmen lassen müssen. Gar nicht!

  4. arboretum meint:

    Loyalism, but in a house share in Cork

  5. Mirja meint:

    Hallo. (Weiß nicht, ob Ratschläge gewünscht sind.. sonst gern löschen.)
    Für die gesprungenen Lippen mal Brustwarzen Salbe probiert? Am besten die aus (100%) Lanolin. Eigentlich für Stillende, aber hilft vielen auch am Mund. Alles Gute

Beifall spenden: (Unterlassen Sie bitte Gesundheitstipps. Ich werde sonst sehr böse.)

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen