“A gentle reminder”

Dienstag, 13. September 2011 um 10:45

Warum die Fugly-Damen eine meiner liebsten Mode-Websites machen, was sie selbst immer berücksichtigen und was ich für generell gültig halte:

here is a gentle reminder: Please be thoughtful when writing about bodies that belong to other people, and while I know it can be difficult, we’d very much appreciate it if we could concentrate on the clothing rather than people’s weights — in either direction.

Zu diesem Bild. Und so lästere ich weiter nach Herzenslust über die komplett bescheuerte Sandalenmode 2011, die Robin-Hood-Stiefeln (so hießen die in den 80ern) einfach den Fußteil bis auf ein Zehenschnürl abschneidet, über den Gang, den Badeschlappen verursachen, über die pseudo-funktionale Monstrosität so genannter Trekking-Sandalen. Doch ob darin eine Spargelwade (mmh, lecker Spargel) oder Elefantenbeine (und wir alle mögen Elefanten) stecken, ist in keinem Fall Teil der Lästerei.

die Kaltmamsell

9 Kommentare zu „“A gentle reminder”“

  1. Penelope meint:

    Jep! Und nach Loriot: Wie laufen DIE denn? *-*

  2. percanta meint:

    Die 2011-Sandalen heißen bei uns entweder “Hühnersandalen” (Bild Federfuß-Hühner ) oder, den Chimären-Charakter betonend, “Stip-Stops.”

  3. Frau Klugscheisser meint:

    und ich dachte schon, jetzt kommt wieder was über die Swinton.

  4. Alicja meint:

    Ich bin da zwiespältig. ich glaube nicht, dass man so einfach zwischen der Bekleidung und den/r Träger/in unterscheiden kann. Kleidung und Person sind untrennbar verbunden und sollen ja ein Staement abgeben.

  5. Schneizel meint:

    Lästern über doofe Modetrends – immer gern. Und dass man niemanden wegen seiner Körperform belästert – selbstverständlich.

    Manchmal wünschte ich mir allerdings, dass generell wieder weniger gelästert würde, sei es über berühmte Menschen und ihre Kleider oder über weniger berühmte Menschen. Und das nicht nur in den einschlägigen englischen Drecksblättern. Es färbt ab. Ich werde auch gemein zu mir selbst, wenn ich dauernd gemein über andere rede.

  6. Ms K meint:

    @Schneizel: gefällt mir.

  7. Julia meint:

    Lästern macht hässliche Falten und zieht die Mundwinkel runter! Würde es dick machen, täte es wahrscheinlich kein Mensch mehr ;-) Ich muss aber auch Alicja zustimmen, dass nicht jedes Kleidungsstück an jedem gleich gut aussieht. Ein Minirock sieht weder an dürren Stelzen noch an dicken Stampfern gut aus. Ungepflegte Füße in Peeptoes gehen gar nicht und ein schöner Rückenausschnitt hat schon auch immer was mit dem Rücken zu tun, den man ja auf diese Weise präsentiert. Aber ein bisschen mehr Sachlichkeit und Respekt im Umgang mit anderen Menschen täte uns allen sicher gut.

  8. Angelika meint:

    oy.
    die fug-ladies gucke und lese ich gerne/en-passent “zum chillen”; und u.a. auch um mich im realistischen nicht-lästern jedoch im optisch-ästethischen bewusst-sein sein-zulassen.
    und auch gerne wg. diesem “gentle reminder”.

    @Julia – von wg. “Respekt im Umgang mit anderen Menschen täte uns allen sicher gut.”
    sic/oja.
    weil mE eigentlich “selbst-erklärend” jedoch leider/mEn weder im webz noch IRL “selbst-verständlich”.
    deshalb sind wir doch menschen …

  9. Muyserin meint:

    Wobei ich den Fug Girls den Vorwurf mache, bei aller bitchiness genau an der Stelle gekniffen zu haben, wenn sie schreiben, dass es Kommentare gegeben habe, wie „small“ Keira Knightley sei. Das ist genauso sehr ein Euphemismus wie „large“. Können wir nicht mehr dick oder dünn sagen?

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen