Brauche ich eine NOCH größere Maschine?

Sonntag, 15. Dezember 2013 um 7:17

Vor ein paar Monaten verkeilte sich der Knethaken meiner Küchenmaschine Kenwood Major Titanium, ich konnte ihn nicht mehr aus der Halterung ziehen. Nun, zumindest lief sie noch, so nahm ich vorerst hin, dass ich den Knethaken – ohnehin das am häufigsten genutzte Zubehör – nach jedem Einsatz recht umständlich reinigen musste. Doch die Fehlersuche im Internet hatte ergeben, dass das Feststecken auf einen ernsten Schaden hinweisen kann (Getriebe!), also kam die Maschine zur Reparatur; praktischerweise liegt die nächste Servicewerkstatt nur fünf Fußminuten von meiner Wohnung entfernt, so weit kann man das Riesenviech schon mal tragen.

Als ich sie nach der Reparatur abholte (neues Planetengetriebe, neuer Schaft – incl. Arbeitszeit 98,45 Euro), fragte ich, was den Schaden verursacht haben könnte und wie ich eine Wiederholung vermeide. Die Antwort: Offensichtlich hätte ich die Maschine mit zu viel und/oder zu zähem Teig überfordert. Ich war sehr überrascht, schließlich hatte ich diese Küchenmaschine und ihren 1500 Watt gezielt als allerstärkste auf dem Markt gekauft. Und selbst die ist mit meinen Haushaltsmengen überfordert? Ich las die Spezifikationen nach: 4,5 Kilo Teig sind demnach die Grenze. Ich komme aber selbst beim größten Brot auf höchstens 4 Kilo wenn auch eher schweren Teigs.

Was mach‘ ich jetzt? Haben die werten Damen Brotbäckerinnen und Herren Brotbäcker, die hier mitlesen, stärkere Maschinen? Bin ich lediglich an ein Montagsmodell geraten? (Selbst dann bleibt meine Kritik, dass die Maschine beim schnellen Kneten von Weizenbrotteigen wandert wie der halbe Alpenverein. Nein, Küchentücher als Unterlage ändern daran nichts, ich könnte sie höchstens festschrauben.)

die Kaltmamsell

15 Kommentare zu „Brauche ich eine NOCH größere Maschine?“

  1. Brittbee meint:

    Und die Kitchen Aid ist wirklich nichts? Meine (das große Modell, Heavy duty) wird seit 15 Jahren sehr strapaziert und läuft tadellos. Ich backe regelmäßig Brot. Und die Eismaschine ist ein so wunderbares Zusatzteil dass ich mich dadurch sogar für Eisherstellung entflammt habe.

  2. Angela Leinen meint:

    Kitchen Aid. Kitchen Aid. Kitchen Aid.

    (Zitiere mal eine Freundin, die neulich, von mir nach einer brauchbaren Kettensäge gefragt, sagte: „Stihl, alles andere ist Tchibo.“)

    Ich backe zwar schon länger kein Brot mehr, aber eine Zeitlang tat ich’s regelmäßig, und nichts wanderte.

  3. Tim meint:

    Bei Motorsägen gibt es noch andere gute Profi-Anbieter, z.B. Husqvarna. Aber zu Kitchen Aid fällt mir keine Alternative ein. Nimm viel Platz weg, aber ich würde unsere nicht mehr hergeben.

  4. die Kaltmamsell meint:

    Kitchen Aid Heavy Duty könnte mich interessieren – doch nicht mal die Herstellerwebsite rückt mit den technischen Daten raus: http://www.kitchenaid.de/katalog/haushaltskleingeraete-kuechenmaschine/6-9-l-kuechenmaschine-mit-schuesselheber-5ksm7990x-5ksm7990x-wer/produkt-de.htm?or=8281263683

    Wie finde ich Leistung und Höchstteigmenge heraus? Dann würde ich versuchen, eine Besitzerin zu finden, bei der ich mal ausprobieren kann.

  5. Anne meint:

    http://www.bartscher.de/blobs/Bedienungsanleitung/de/A150047_de.pdf
    Heftseite 22 und 24

  6. Brittbee meint:

    Bei zwei Berliner Händlern kann man sie probeweise zwei Woche nutzen.das gibt es sicher in München auch.

  7. Trolleira meint:

    Silikonlappen/-matte zur Unterlage gegen Wandern, das einzige das hilft.
    Übrigens, meine Kitchenaid ist noch nie gewandert, auch ohne Unterlage.

  8. robson meint:

    In ein Eckchen, äh Eckerl setza und woana! Na Schmarrn.
    Ihre Erfahrung habe ich vor vielen Jahren, als ich auch selbst Brot gebacken habe (Roggen, Sauerteig und so) in der gleichen Weise gemacht. Ich habe dann auch so besorgt und betulich gefragt. Schließlich handelt es sich um eine teure Maschine, es wird mit quasi Profiqualität geworben (Roger Vergé hat seinerzeit Werbung dafür gemacht, ja ist wirklich schon lange her.) und man ist über derlei Schäden und Kosten nicht gerade amüsiert. Damals hat mir der Reparaturfachmann geraten, das Rührwerk immer schön langsam zu betreiben – dann wandert die Maschine auch nicht über den Tisch ;-))) und so hält das Getriebe hundert Jahre. Bestimmt. Das unserer Maschine geht nach 30 Jahren noch. Ich habe immer langsamer Brotteig gerührt und irgendwann gar nicht mehr. Weil’s in München den Hofpfister und manche anderen guten Brotbäcker gibt, habe ich die Zeit schließlich guten Mutes und Gewissens gerne anders genutzt. Diese Haushaltsmaschinen in sogenannter Profiqualität sind, scheint mir, nicht für die beschriebenen Beanspruchungen gemacht, leider.
    Machen Sie vielleicht noch ein paar mehr hübsche Fotos von Ihrem Spazier- und Joggingbiotop. Ich freu mich immer so dran.

  9. Claudia meint:

    Hallo,

    ich nutze seit 10 Jahren eine Bosch MUM7 concept. Die soll bis zu 5 kg machen, hat einen Sanftanlauf, macht auf jeden Fall 2,5 kg sehr schweren zähen Lebkuchenteig wieder geschmeidig und meine bis zu 4 kg Brotteige schafft die Maschine locker ohne wandern.

  10. Crazycook meint:

    Die Beschreibung und Bedienungsanleitung für die Heavy Duty gibt es unter http://www.kitchenaid.com

  11. Wetterdistel meint:

    Ich habe eine Bosch MUM86 mit 1600W aus den gleichen Gründen gekauft – und würde es nicht nochmal machen!

    Bisher ist sie zum Glück nicht kaputt gegangen, aber dieser rechte Winkel zwischen Rührwerk und Hauptteil des Gerätes fängt sich schon bei 3Kilo Teig an bedrohlich zu eiern – die angegebenen 5 Kilo lasse ich besser gleich bleiben.

    Heute würde ich zähneknirschend auch für eine Kitchen Aid zahlen.

  12. Christiane meint:

    Ich rühre meine Teig immer mit einem Holzlöffel – das gibt Kraft und gute Laune. Mein Brot gedeiht prächtig.
    Ich mache allerdings generell kein großes Gewese um die Zubereitung. Zutaten zusammen und Wasser nach Gefühl.

  13. Sebastian meint:

    Major Titanium und Heavy Duty – klingen wie ein Superheldenpaar, bei dem es ordentlich funkt. Er kantig, silberhaarig und immer große Töne spuckend umherschreitend, während sie kurvig und farbenfroh summend die Arbeit macht, also Superschurken zu Teig schlägt. Und ihm am Ende des Tages ein Butterbrot schmiert und nen Arschtritt gibt, damit er mal stehenbleibt.

  14. SaBine meint:

    Hast du schon mal reine Teigmaschinen angeschaut ? zB von hier http://www.backdorf.de/index.php?Teigknetmaschine-ALPHA ?

    Platzmäßig eher ein Albtraum ;) aber tolle Arbeitsgeräte.

  15. walküre meint:

    Wenn Sie irgendeine Möglichkeit haben, in einen Großmarkt (vorzugsweise für Gastronomie, Metro ist top) zu kommen, schauen Sie sich sich am besten dort um. Preislich gibt es wie überall diverse Abstufungen, und die Geräte sind allesamt deutlich robuster.

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen