Journal Montag, 17. September 2018 – Sommer in der Nachspielzeit

Dienstag, 18. September 2018 um 6:49

Mitten im September ein weiterer Sommertag. An dem ich im Büro aus technischen Gründen mehr schwitzte als den gesamten Hochsommer über; mein Kreislauf zeigte mir den Vogel, die Folge war ordentlich Schwindel, der auch auf dem Heimweg mit Besorgungen anhielt. Doch auch gestern genoss ich die warme Luft und die Sonne draußen sehr.

Abends noch die Geburtstagstorte (Haselnusstorte ohne Mehl nach einem Brigitte-Rezept aus den 70ern) kuvertiert, vor dem Schlafengehen mit Geburtstagskerzen bestückt.

§

Hierzulande steigt das Gefühl der Unsicherheit und körperlichen Bedrohung, geschürt von politischen Kräften, die damit Hetze und verschärfte Überwachung rechtfertigen. Gleichzeitig sinkt die tatsächliche Kriminalität messbar, da können die Rechten noch so oft etwas anderes behaupten. Auch die gefühlte Verteilung der Täterschaft stimmt nicht mit den Tatsachen überein. Woher kommt also das Gefühl? Nehmen wir als Quelle mal ein nicht der übermäßigen Progressivität verdächtiges Medium: Die FAZ.
“Kluft zwischen realer und gefühlter Kriminalität”.

§

Durch jeden technischen Fortschritt verschwinden handwerkliche Fertigkeiten, die an die verdrängte Technik gebunden waren. Zum Beispiel in der Fotografie.

Hier eine Geschichte über die legendäre Fotoagentur Magnum und die Laborbearbeitung ihrer legendärsten Bilder.
“Marked Up Photographs Show How Iconic Prints Were Edited in the Darkroom”.

via @goncourt

Darin verlinkt eine Geschichte über Pablo Inirio, den verantwortlichen Laboranten bei Magnum:
“Magnum and the Dying Art of Darkroom Printing”.

die Kaltmamsell

2 Kommentare zu „Journal Montag, 17. September 2018 – Sommer in der Nachspielzeit“

  1. Sabine meint:

    ******************KOMMENTAROMAT**********************

    Gerne gelesen

    *******************************************************

  2. Andrea meint:

    Beim Stichwort Fotografie fällt mir ein älterer Bericht ein; falls Sie ihn noch nicht kennen, könnte er eventuell interessant sein:

    https://www.stern.de/kultur/kunst/hulton-archive—das-gedaechtnis-der-menschheit-7583720.html

Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen