Journal Montag, 25. März 2019 – Schiffsunglücke

Dienstag, 26. März 2019 um 5:33

Einzelner Morgenkaffee, weil Herr Kaltmamsell schon vor sechs zu einer Dienstreise aufgebrochen war.

Die Temperaturen waren wieder nach unten gerauscht, ich hätte auf dem Weg in die Arbeit eine Mütze vertragen. Belustigung über diese Boulevard-Schlagzeile auf einem Zeitungskasten.

Ich hatte umgehende einen Chor von Passagieren vor Augen, der bei der Evakuierung „My heart will go on“ anstimmt. (Angelernter Reflex, funktionierte immer noch: Bei Schiffsunglücken recherchieren, von wem die Motoren waren.)

Mittagessen Laugenzopf und Mango mit Dickmilch, späterer Snack Hüttenkäse mit Mandarinen.

Am späteren Nachmittag zweimal Schneewirbel vorm Bürofenster.

Daheim musste ich ein wenig auf Herr Kaltmamsell warten, der erst um acht von seiner Dienstreise heimkam. Es gab die Reste des sonntäglichen Stroganoff mit Reis.

§

Zitrusfruchmeisterin Katharina Seiser hat im ORF über Blutorangen erzählt – sie macht das ganz ausgezeichnet.

die Kaltmamsell

4 Kommentare zu „Journal Montag, 25. März 2019 – Schiffsunglücke“

  1. Elfe meint:

    Liebe Kaltmamsell, warum haben Sie den gelernt, nach den Schiffsmotoren zu schauen? Schreit fast stürmisch nach der Geschichte hinter der Geschichte.

  2. die Kaltmamsell meint:

    Ich habe mal in der Branche gearbeitet, Elfe. (Lehnte sie sich zurück und schmauchte versonnen ihre Peife.)

  3. Croco meint:

    Oh, shit, MAN-Motoren, peinlich.
    Witzig ist aber, dass ich gleich nach der Werft gesucht habe, die das Schiff gebaut hat. Auch aus Gründen.

  4. Elfe meint:

    Na dann!

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen