Dinner Ladies

Donnerstag, 29. April 2004 um 10:42

Derzeit ist es besonders spannend, zu Jamie Olivers Blog rüberzuschauen:
Er denkt sich gerade Möglichkeiten aus, das legendär grässliche Essen an den englischen Ganztagsschulen zu verbessern. Seine Mischung aus fast naivem Idealismus und selbstverständlichem sozialen Engagement wird für mich immer typisch britisch sein (und hat ihre historischen Wurzeln im Fehlen eines staatlichen sozialen Netzes, ichweißichweißichweiß).

In Bewegung habe ich Herrn Oliver noch nie gesehen, lese und nutze aber alle seine Kochbücher mit Begeisterung – über die Fallen, die den Lesern die schlecht recherchierten Übersetzungen ins Deutsche stellen, werde ich mich noch ereifern (vorab: „custard“ ist KEIN „Eierstich“). Am höchsten rechne ich Jamie das Ermuntern und Ermutigen an. Beispiel: Zwar habe ich meine Nudelmaschine seit über zehn Jahren, doch BJ (before Jamie) nutzte ich sie vielleicht drei Mal. In den fünf Monaten AJ bereits vier Mal, denn Nudelmachen geht wirklich im Handumdrehen.

die Kaltmamsell

10 Kommentare zu „Dinner Ladies“

  1. Wolfgang meint:

    Lustig – gerade erst hatte ich sein Blog in deiner Rubrik Köche entdeckt. Und vor ein paar Tagen erstmals ein Buch von ihm gesehen (wir haben es zum Richtfest bekommen).
    Er ist ja echt grandios. Und tolle Bilder. Und so viele Ideen (ich sach nur marinierter Mozzarella).
    Dass Leute, die Bocuse lieben, Oliver nicht mögen, macht ihn dann ja noch doppelt sympathisch…

  2. Lu meint:

    jamie, hach … jamie.
    ich hab kein einziges kochbuch, aber als ich vor ein paar wochen zu hause mit fieber brach lag, da hab ich ihn im fernsehen gesehen. rtl2 glaub ich, vor 12 am mittag, definitiv.
    mein kerl mußte mich an die cocuh binden, um meinen sofortigen nachkochtrieb in sachen risotto zu bändigen, ich sollte mich doch schonen. in dieser woche hab ich jeden tag geguckt, jeden.
    und dieses bild in seinem blog letzte woche, als er die augenbrauen so hoch riss, wie das obst welches die frau links im bild in die luft warf : toll!

  3. die Kaltmamsell meint:

    Aaah, der Nachkochtrieb…! Meine Jamie-Kochbücher strotzen vor Post-it-Einmerkern.

  4. zorra meint:

    Nudeln machen geht wirklich ganz einfach, sogar ohne Maschine. Das habe ich auch vor ein paar Wochen rausgefunden. Nur wie bewahrt man sie auf?

  5. die Kaltmamsell meint:

    Einfrieren ist, glaube ich, Jamies Empfehlung. Ich habe es auch schon mit Trocknen über Kleiderbügeln versucht, aber da sind mir die Nudeln über Nacht in Stücke zersprungen. Da rohes Ei drin ist, würde ich dem aber eh nicht trauen.

  6. Wolfgang meint:

    Warum aufbewahren? Das nette an Nudeln ist doch, dass du sie morgens machst und dann abends nur noch ins Wasser wirfst. So ungefähr jetzt. Außer bei Ravioli. Aber die sind bei mir bisher eher Glückssache gewesen…

  7. maz meint:

    Jamie ist korrekt ;-)
    Ich bin einfach zu ungeduldig, um zu kochen.
    Ich liebe es, mit Freunden in einem Restaurant zu essen (vor allem bei meinem Lieblingsitaliener in Dortmund, der in Wirklichkeit ein Iraner ist).

  8. webicus meint:

    Oh, wo ist denn der Italiener in Dortmund und wie heisst der gute Mann/Laden?

  9. ntropie meint:

    Habe Mister Oliver bisher leider immer ignoriert. Mache ich jetzt nicht mehr. Danke sehr :)

  10. meike meint:

    hach, und ich hatte die ehre, bei diesen selten malen dabei zu sein. hach!

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen