Journal SonntagSamstag, 4. August 2018 – Schwimmen mit Besuch

Sonntag, 5. August 2018 um 8:56

Nach unruhiger Nacht mit Kopfweh aufgewacht, das sich aber durch Ibu eindämmen ließ.

Bloggen auf dem Balkon, bis der Besuch aufstand. Gemeinsamer Kaffee, Ratsch – Begeisterung des Gasts über Buntspechtbesuch am Meisenknödel. Diese Freundin hatte ihr Badezeug dabei und beschloss, mich zu meiner Schwimmrunde im Schyrenbad zu begleiten. Auf unserem Spaziergang dorthin durch den Südfriedhof war es um halb elf schon ziemlich heiß.

Die Schwimmbahnen im Schyrenbad wurden kaum frequentiert, ich konnte aufs Herrlichste durchziehen. Die neue Schwimmbrille kam nochmal zum Einsatz, möglicherweise habe ich tatsächlich eine Einstellung gefunden, in der kein Wasser eindringt, sie aber dennoch nicht zu fest sitzt. Das untaugliche Vormodell konnte ich an den Besuch weiterschenken.

Anschließendes Sonnenbad, gut eingecremt. So leer war es zwar nur im hintersten Bereich der Liegewiese, doch richtig voll war es am frühen Nachmittag nirgends im Schyrenbad.

Beim Schwimmen und Herumliegen kreisten meine Gedanken und Gefühle um unsere große Feier 25 Jahre Rosentag nächstes Jahr. Ich habe mich schon sehr lange nicht mehr so über etwas gefreut – und kann mich nicht mal mehr erinnern, wann ich mir zuletzt etwas so sehr gewünscht habe. Gäste sollen Wegbegleiter und Wegbegleiterinnen aus diesen 25 Jahren sein; bei einigen wird die Kontaktrecherche aufwändig, weil wir einander gründlich aus den Augen verloren haben.

Zurück daheim Frühstück nach 15 Uhr, Duschen, dann Zeitunglesen im gegen die Hitze verbarrikadierten Wohnzimmer. Auf dem Balkon sah ich an der kleinen Vogeltränke-Wasserschale Kohlmeisen und eine Wespe trinken.

Abendeinladung in Obersendling. Wir bekamen fränkische Küche serviert vom Allerfeinsten (Leberknödelsuppe! Salzfleisch!), zum Nachtisch Frozen Joghurt aus der hauseigenen Eismaschine – kurz überlegte ich, ob nicht doch eine Eismaschine in unserer Küche Platz finden könnte (nur sehr kurz). Dazu gab es Gesellschaft vom Allerfeinsten: Ich lernte unter anderem viel über Irland (eine Tischdame hatte die Insel über viele Jahre bereist und dort auch gewohnt), über berühmte Menschen als professionelle Gäste, über Bauvorhaben im Bahnhofsviertel mit massiven Auswirkungen auf die Struktur dort, über die diesjährige Bayreuth-Saison, über Londoner Hotels und darüber, welch ein freundlicher Mensch Anneliese Rothenberger war.

Heimfahrt kurz nach Mitternacht, das Thermometer der Apotheke ums Eck zeigte noch 27 Grad an.

die Kaltmamsell

7 Kommentare zu “Journal SonntagSamstag, 4. August 2018 – Schwimmen mit Besuch”

  1. Joe meint:

    Mit Bauvorhaben im Bahnhofsviertel muss ich an London Kings Cross denken, wo ich vor ein paar Wochen war. Google baut da für 8000 Mitarbeiter. Dann ist Camden Town endgültig verhipsterisiert.

  2. die Kaltmamsell meint:

    Im Münchner Fall, Joe, geht es um einen Hotelneubau:
    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/ludwigsvorstadt-und-noch-ein-hotel-1.4073929

  3. Hauptschulblues meint:

    Was bedeutet „Rosentag“? H. kennt das Wort nicht.

  4. Joriste meint:

    hach, dieses Fest ist eine wundervolle und beneidenswerte Idee. Viel Freude (und Erfolg) beim Stöbern nach Adressen, der Planung, Umsetzung, beim Feiern selbst und dem Schaffen von schönen Erinnerungen für Sie und Herrn Kaltmamsell!

  5. Margrit von der OW meint:

    @Hauptschulblues [wenn ich mir den Erklärbär erlauben darf, da ich gerade vorbei kam] Außerhalb der Familie Kaltmamsell ist dieses Wort auch gar nicht so gebräuchlich; innerhalb dieses Blogs dagegen müßten Sie fündig werden, und das überaus lohnend und im Doppelpack.

  6. Joel meint:

    Sorry, dass ich ihnen das hier so mitteile.
    Ich habe es grad in Ihren RSS Feeds gesehen.
    In der Überschrift hier steht Sonntag, was aber theoretisch ein Samstag wäre, es sei denn Sie haben jetzt zwei Sonntage eingeführt, wogegen ich nichts einzuwenden hätte ;-)

  7. die Kaltmamsell meint:

    Danke für den Hinweis, Joel! (Einmal im Jahr komme ich durcheinander.)

Kommentar verfassen:

XHTML: Folgende HTML-Tags sind erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


Sie möchten gerne einen Kommentar hinterlassen, scheuen aber die Mühe einer Formulierung? Dann nutzen Sie doch den KOMMENTAROMAT! Ein Klick auf einen der Buttons unten trägt automatisch die gewählte Reaktion in das Kommentarfeld ein, Sternchen darüber und darunter kennzeichnen den Text als KOMMENTAROMAT-generiert. Sie müssen nur noch die Pflichtfelder "Name" und "E-Mail" ausfüllen und den Kommentar abschicken.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen